Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Kurztrips nach Holland: 30 Lieblingsorte zum Auftanken in den Niederlanden

Beach_relax_Rennesse_Holland_Strand_Wiki_dronepicr2.0_(20328851085)

Das Meer der Rheinländer ist die Noordzee in Holland. wie hier in Rennesse.

3,2,1 Ferien! Viele nutzen die freien Tage, um wegzufahren, aufzutanken. Besonders beliebt ist hierfür ein Kurzurlaub beim Nachbarn - in den Niederlanden zum Beispiel.

Wie wäre es mit Meeresluft schnuppern auf Zeeland oder mit dem Fahrrad die Gegend um Achterhoek erkunden? 

Wir haben unsere Facebook-Fans nach schönen Orten in Holland gefragt, die auf unserer bereits bestehenden Liste der Lieblingsorte in Holland noch fehlten. Satte 18 schöne Gegenden sind dabei rumgekommen, davon alleine zehn in Zeeland. Hier stellen wir sie vor - eine Inspiration für den spontanen Kurzurlaub - das geht auch einfach mal so, an einem ganz normalen Wochenende oder Feiertag.

Haben sie auch noch Lieblingsorte in Holland, die Sie uns mitteilen möchten? Dann schreiben Sie uns gerne unter ksta-freizeit@dumont.de

Epen und Umgebung

Omgeving_Epen_-_(Zuid-Limburg) Wiki Frans Berkelaar 2.0jpg

Die weite Umgebung von Epen.

Die kleine niederländische Stadt Epen liegt im südlichen Teil der Provinz. Epen zieht besonders Rad- und Autofahrer an und ist im allgemeinen ein sehr beliebter Ort auf dem berühmten Rundkurs Mergellandroute. Kleine Hügelchen, Fachwerkhäuser und Obstbäume zeichnen die schöne Gegend aus. Besonders die majestätischen Herrenhäuser und Schlösser in der Umgebung sind einen Besuch wert.

Der Ort auf Google Maps

Hoek van Holland

Wiki_Hoek_van_Holland_3.0_Mark Ahsmann22

Hoek van Holland

Hoek van Holland ist mittlerweile ein Stadtteil von Rotterdam. Das kleine Küstenstädtchen ist auch bekannt als erholsamer Badeort. In Südholland an der Hauptmündungsstelle des Rheins ist Hoek van Holland zu finden. Monster, s'-Gravenzande und Naaldwijk, sowie Maassluis sind bekannte Nachbarstädte.

Der Ort auf Google Maps

Achterhoek

Erve_De_Achterhoek_Wiki_2.5_Marco Swart

Der typische Achterhoek-Bauernhof steht unter Denkmalschutz.

In der Region Achterhoek gibt es viel zu erleben. Achterhoek ist ein Ort mit Wäldern, Landgütern, Burgen, malerischen Dörfern und kleinen Flüssen. Gerade die Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten.

Es gibt Badeseen, wo man schwimmen, windsurfen oder Wasserski fahren kann, auch mit einem Boot kann angelegt werden an einem der Jachthäfen. Flüsse wie Oude Ijssel und Berkel sind für Kanuliebhaber natürlich auch ein absolutes Muss. Hier lebt man in niedlichen Dörfern oder schönen historischen Städten.

Der Ort auf Google Maps

Naturreservat bei Burgh Haamstede

Strand_Burgh-Haamstede_Wiki2.0(2460370211) Bert Kaufmann

Dünen und Strand bei Burgh-Haamstede.

Das Naturreservat bei Burgh Haamstede ist mit seiner tollen Dünenlandschaft und den Wildpferden auch immer eine Reise wert. Ein stürmischer wolkenreicher Tag, den wir nutzten, um das Naturschutzgebiet in den Dünen zwischen Burgh Hamsteede und Renesse zu erkunden.

Nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Radfahren bestens geeignet, da ein Radweg durch die Dünen führt.

Der Ort auf Google Maps

Nijmegen

Nijmegen_Wiki_3.0_Labé_Kloster

Sint Stevenskerkhof in Nijmegen

Die Hansestadt liegt im Osten der Niederlande in der Provinz Gelderland nahe der Grenze zur deutschen Region Niederrhein. In Nijmegen kann man sich richtig erholen. Der Französische Platz in der Innenstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert aber auch der Smaakmarkt, der Markt der Geschmäcker im Hunnerpark ist sehr beliebt.

Der Ort auf Google Maps

Texel

Texel

Wunderschöne Natur auf Texel

Foto:

imago/Nature Picture Library

Die nordholländische Nordseeinsel ist ein sehr beliebtes Tourismusziel. Sie ist bekannt durch ihre abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt. Besonders der rote Leuchtturm an der Nordspitze der Insel ist für viele Menschen das Symbol des Eilands. Fast das ganze Jahr ist der Leuchtturm täglich zu besuchen.

Der Ort auf Google Maps

Noordwijk

Noordwijk

Küstenort und Badeort Noordwijk.

Foto:

imago/Jochen Tack

Noordwijk ist seit fast 200 Jahren ein international bekanntes Seebad und auch international bekannt als „Blumenbadeort Europas“. Der Keukenhof zum Beispiel ist ein schöner Ort zum spazieren gehen. Der Keukenhof ist eine historische Parkanlage voller blühender Tulpen, Narzissen und anderer Blumen. Außerdem kann man das „Gemeentemuseum Den Haag“ besuchen, das aus einer Sammlung Moderner Kunst besteht - oder die erste Raumfahrtausstellung Europas „Space Expo“ erleben.

Der Ort auf Google Maps

Hoorn

Hoorn

Blick auf Den Hoorn, Texel

Foto:

imago/Nature in Stock

Bei einem Besuch in Hoorn merkt man schnell: Hoorn pflegt zwar seine Vergangenheit aber blickt auch auf das 21. Jahrhundert. Die gute Erreichbarkeit durch die Nähe zu Amsterdam und dem Flughafen Schiphol und die herrliche Lage am See Markermeer  verleihen Hoorn so viele Vorteile, die die Stadt zu einem sehr beliebten Wohn-, Arbeits- und Erholungsort machen.

Der Ort auf Google Maps

Scheveningen

Scheveningen
Foto:

imago/Hollandse Hoogte

Von einem kleinen Fischerdorf hat sich Scheveningen zum größten Seebad der Niederlande entwickelt. Scheveningen hat drei beliebte Strandbereiche: den Südstrand, den Nordstrand zwischen Hafen und Kurhaus und den Zwarte Pad nördlich vom Kurhaus. Am meisten los ist rund um Kurhaus, Pier und den Boulevard.

Der Ort auf Google Maps

Deventer

Deventer

Wünderschöne Sonnenuntergänge in Deventer.

Foto:

imago/Nature in Stock

Deventer bietet eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte: das Historische Museum Deventer und das national bekannte ‘Speelgoedmuseum Deventer’, um alles an einem Tag besichtigen zu können: die ‘Grote- oder Lebuïnuskerk’, der Turm der ‘Grote Kerk’, der prächtige, historische Stadthauskomplex, das ‘Bergkwartier’, das ‘Noordenbergkwartier’. Und das war noch längst nicht alles.

Der Ort auf Google Maps

Egmond aan Zee

Egmond aan Zee

In Egmond aan Zee kann man schön spazieren gehen.

Foto:

imago/Jochen Tack

Die Gemeinde, die sich aus drei kleinen Ortsteilen zusammensetzt, bietet einiges an Besichtigungen an, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Das Museum „Van Egmond“, das „Noordhollandse Duinreservaat“, ein Naturgebiet mit Dünen, sowie die wunderschöne Dorfkirche von Egmond-Binnen.

Der Ort auf Google Maps

Alkmaar

Alkmaar

Gracht am Mient.

Foto:

imago/Jochen Tack

Alkmaar ist eine Prachtstadt, eine Einkaufstadt und eine Kulturstadt von Nordholland. Außerdem ist und bleibt sie die holländische Käsestadt. Der Käsemarkt ist allgemein bekannt. Den Besuch des Käsemarktes kann man natürlich auch mit einer Führung durch das Holländische Käsemuseum (Hollands Kaasmuseum) und/oder einem Stadtspaziergang verbinden. Noch bis zum 30. September kann man den Markt besuchen.

Der Ort auf Google Maps

Ouddorp

Ouddorp

Am Strand bei Ouddorp in Südholland in den Niederlanden.

Foto:

imago/Westend61

Ouddorp ist traditionell ein Badeort. Bisher gab es Bereiche mit Zelten und Zelthütten und hier und da einem Wohnwagen oder einem Gartenhaus. Heute findet man hier Dutzende von großen und kleinen Campingplätzen und Ferienanlagen. Ouddorp ist reich an Naturschönheiten und Chancen, ruhig den Urlaub zu verbringen.

Der Ort auf Google Maps

Bergen aan Zee

Bergen aan Zee

Nordholländische Küste, bei Bergen aan Zee.

Foto:

imago/Jochen Tack

Bergen Aan Zee ist einer der beliebtesten Bade-Orte an der Nordseeküste. Kilometer Sandstrand wo Sie im Sommer faulenzen, Schwimmen und Wassersport geniessen können. Aber auch ein idealer Ort um im Herbst und Winter endlos zu wandern und frische Luft tanken zu können. Gastfreundliche Hotels, Unterkünfte und Restaurants laden Sie herzlich auf einen Tagesausflug, ein verlängertes Wochenende, eine Kurzwoche oder einen kompletten Urlaub ein. Im Sommer gibt es Musikveranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen und Dichtkunst, beispielsweise Poesie am Meer.

Der Ort auf Google Maps

Cadzand

Cadzand
Foto:

imago/blickwinkel

Mehr als 1200 belgische und 400 ausländische Biere aus 50 verschiedenen Ländern mit den dazugehörigen Biergläsern, das bietet das Biermuseum in Cadzand. Mit den Hafenrundfahrten Zeebrugge besucht man den ersten belgischen Windmühlenpark im Meer. Während dieser Rundfahrt erfährt man alles über den Seeverkehr, Hafenbeschilderung, diverse Bojen und Seezeichen. Ein Muss für See-Fans.

Der Ort auf Google Maps

Maastricht

Maastricht

Besuch in Maastricht - Touristenschiff auf der Maas in Maastricht 2015.

Foto:

imago/Rudolf Gigler

Maastricht ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Limburg und eine der ältesten und schönsten Städte der Niederlande. Maastricht lässt sich am besten zu Fuß erkunden, um schöne Spaziergänge genießen zu können. Bei einer Kreuzfahrt kann man die Limburger Landschaft beobachten und verschiedene kulturelle Attraktionen erleben. Das Kasematten bietet eine Führung durch das unterirdische Netzwerk von Maastricht. Die Touren durch kleinere Orte in Richtung Maastricht sollen wunderschön sein. Wer Zeit hat, kann auch mal rechts und links abbiegen und andere, sehenswerte Dörfchen anschauen. Kleiner Tipp: Süd-Limburg und Vaals sollen einen Blick wert sein.

Der Ort auf Google Maps

Dampfbahn nach Medemblik

Dampfbahn Symbolbild

Dampfbahn (Symbolbild)

Foto:

imago/View Stock

Zwischen den historischen Städten Hoorn, Medemblik en Enkhuizen an der einstigen Zuidersee schlängeln sich die Dampfkleinbahnzüge von Dorf zu Dorf durch das westfriesische Flachland und der Salondampfer fährt über das IJsselmeer. Die Dampflok pfeift. Der Heizer schaufelt Kohle aufs Feuer. Die Räder singen und der Dampf zischt. Auf dem Sitzplatz im Kleinbahnzug in der Holz- oder Polsterklasse wird man Teil an einem Geschehen aus längst vergangenen Zeiten.

Der Ort auf Google Maps

Zehn Orte in Zeeland, die man gesehen haben sollte

Zeeland

Zeeland
Foto:

imago/Nature in Stock

Zeeland, auch eine Provinz in den südwestlichen Niederlanden, besteht aus einer Reihe von Inseln, Halbinseln und einem kleinen Stück Festland an der Grenze zu Belgien. Die sauberen, breiten Sandstränden bieten Ruhe, aber auch vielfältige, bunte und lebendige Aktivitäten der verschiedenen Strandsportarten. Egal ob gemütlich ein Buch lesen im Strandhäusschen oder beim Sonnenuntergang in einem Beachclub einen Cocktail trinken oder in die Wellen eintauchen, für jeden ist hier etwas dabei.
In Zeeland sollte man folgende Orte besuchen:

  • Domburg ist ein niederländisches Seebad mit ungefähr 1500 Einwohnern an der Nordseeküste. Den schönsten Ausblick über Domburg, Strand, Meer und die Umgebung gibt es vom „Hoge Hil“. Domburg grenzt direkt an „De Manteling“, ein wunderschönes Waldgebiet, das durch stattliche Landsitze mit wunderschönen Gärten gekennzeichnet ist. Der Ort auf Google Maps
  • Zoutelande gehört zu der aus ingesamt 13 Dörfern bestehenden Gemeinde Veere. Der Wasserspielplatz „De Meerpaal“ ist beispielsweise ein großer Freizeithit für die ganze Familie. Der Ort auf Google Maps
  • Renesse ist auch ein Seebad an der Nordseeküste und ein beliebtes Reiseziel. Spaziergänger und Reiter genießen hier besonders die Abendstimmung am Strand. Der Ort auf Google Maps
  • Sluis bildet das westliche Drittel von Zeeuws Vlaanderen. Sehenswürdigkeiten wie der Turm der Dorfkirche und das Maritiem MuZEEum sind besonders spannend. Der Ort auf Google Maps
  • Vlissingen, die Hafenstadt, ist eine der beliebtesten und aufregendsten Ferienorte in Zeeland. Viel Spaß für Kinder bietet der Reptilienzoo Iquana, wo man buchstäblich unter Haien gehen kann. Der Ort auf Google Maps
  • Middelburg: Eindrucksvolle historische Gebäude, verschlungene Gassen, lebhafte Märkte, einladende Bistros, Straßencafés und Restaurants. Dazu Attraktionen, Museen und unterschiedlichste Festivitäten, all das bietet Middelburg. Der Ort auf Google Maps
  • In Veere am Vrouwenpolder Beach kann man schwimmen, spazieren gehen und super relaxen. Auch das Museum „The Town Hall Museum Vierschaar“ bietet tolle Einblicke in die Architektur. Der Ort auf Google Maps
  • Brouwershaven bietet den Hafen, an dem man schöne, ruhige Spaziergänge machen kann. Außerdem kann man das Stadthaus von 1599 so wie die Sankt Nikolauskirche zu Brouwershaven besichtigen. Der Ort auf Google Maps
  • Oostkapelles Strände haben schon mehrere Auszeichnungen erhalten. Ein Sonnenbad oder Strandspaziergang, Spielspaß oder Wassersport kann man hier in vollen Zügen auskosten. Die gut gepflegten weißen Sandstrände von Oostkapelle bieten Ruhe und Platz. Optimale Einrichtungen aller Art vergrößern den Komfort und damit den Ferienspaß vieler Gäste. Der Ort auf Google Maps
  • Westkapelle bietet Leuchttürme, Polderhuis, das Deich- und Kriegsmuseum, Sherman Tank auf dem Deich, die Dorfmühle De Noorman und vieles mehr. Der Ort auf Google Maps

Elf Lieblingsorte in Holland - der Redaktion 

Schoorl – Nordholland

Schoorl Nordholland - fg-DSC_0070

Natur pur und schöne Wanderungen: Schoorl in Nordholland.

Foto:

Friederike Günther

Eines meiner Lieblingsorte in den Niederlanden ist Schoorl in der Nordholland. Die weiten, naturgeschützten Dünen laden zu ausgiebigen Radtouren oder Spaziergängen ein. Eine Freude für Groß und Klein sind die Begegnungen mit den Hochlandrindern, die sich frei in dem Naturschutzgebiet bewegen. 

Ich bin gerne rund um die Ostertage in der Provinz – ein Kurzurlaub, der allen Stress vergessen lässt.  Im Sommer ist es dann doch meistens etwas überfüllt. (Friederike Günther)

Der Ort auf Google Maps

Küstenstädtchen Egmond

Egmond aan Zee

In Egmond aan Zee kann man schön spazieren gehen.

Foto:

imago/Jochen Tack

Eine schnuckelige kleine Einkaufsstraße mit hübschen Geschäften und ein riesiger weißer weiter Strand: Das alles gibt’s im nördlich von Amsterdam gelegenen Küstenstädtchen Egmond. Und dazu noch ein Kloster, das auf meinen Namen hört: Sint Lioba.

Der Ort ist mein absoluter Holland-Meer-Favorit. Auch weil ganz in der Nähe das ebenso schnuckelige Bergen-binnen liegt. Nicht am Strand, dafür typisch holländisch mit vielen Fietsen, netten Cafés, Boutiquen und einer Kirche im Zentrum. Im Mai gibt’s an jeder Ecke frischen Matjes, also baldnix wie hin. Heelemal leuk und lekker! (Lioba Lepping)

Der Ort auf Google Maps

Café an der Maas

Wiki 3,0 Maastricht,_Maas,_rondvaartboten

In Maastricht an der Maas kann man schön Café trinken und in der Sonne rumhängen, wenn sie denn scheint...

In einem der vielen netten Cafés an der Maas in Maastricht sitzen. Nur eine Fahrstunde von Köln entfernt, genießen wir gerne für einen Tag holländische Entspannheit in einem malerischen Ort, der durch die vielen Studenten dort jung und lebhaft wirkt. (Angela Horstmann)

Der Ort auf Google Maps

Strandpavillon in Ostkapelle

oosterkapelle

Die bunten Strandbuden sind typisch für die holländische Küstenregion.

Foto:

Fotolia

Mein absoluter Lieblingsort: Der Strandpavillon „De Piraat“ in Ostkapelle.

Es ist einfach wunderschön auf der Terrasse mit Blick auf das Meer einen Strandtag ausklingen zu lassen. Zu sehen, wie sich der Strand langsam leert , es immer ruhiger wird und schließlich die Sonne über dem Meer untergeht ist wunderschön. (Angela Horstmann)
www.strandpaviljoendepiraat.nl

Der Ort auf Google Maps

Strand bei Domburg

Domburg - Meyer

Drachensteigen lassen bei Domburg am Strand....

Foto:

Christine Meyer

Mein Favorit: Der Strand bei Domburg  in Zeeland. Hier ist es bei jedem Wetter schön: besonders im Frühjahr und Herbst belebt, aber nicht zu voll. Bei einem Getränk im Standpavillon lässt sich prima der Blick aufs Meer genießen, die spielenden Kinder im Vordergrund. (Christine Meyer)

Der Ort auf Google Maps

Ameland

Wiki 3.0 1280px-Ameland_Beach

Ein Traum auf Ameland...

Es war nur ein kurzer Urlaub im Herbst 2008 auf Ameland. Doch der wollte gut geplant sein. Denn ich musste heimlich etwas vor meiner damaligen Freundin mitschmuggeln, von dem sie nichts wissen durfte. Am 1. November, bei einem Spaziergang am Strand, ganz unromantisch bei Nieselregen und starkem Wind, bin ich dann im Sand vor ihr auf die Knie gesunken, habe den Verlobungsring gezückt und die Frage aller Fragen gestellt.

Die Antwort? Nun, meine damalige Freundin ist heute meine Frau, zusammen haben wir drei Kinder. Wegen des Heiratsantrags werde ich Ameland natürlich immer im Herzen behalten. Und mich dann auch an diese fast autofreie Insel erinnern… und an getrennte Betten im Hotelzimmer. Doch die konnte man ja zusammenschieben…

Der Ort auf Google Maps

Apenheul – Der Affenpark bei Apeldoorn

Dieser Park ist immer einen Ausflug wert; der Affenpark in Apeldoorn. Kleine Affenarten laufen hier frei herum, deswegen gelten für Besucher auch ein paar besondere Regeln. Am Eingang gibt es große Taschen um alles Mitgebrachte „affensicher“ zu verstauen. Bei der ersten Begegnung mit  neugierigen Totenkopfäffchen, die gerne auf Menschen herumklettern, weiß man auch warum es diese Taschen und Regeln gibt.

http://www.apenheul.de/

Öffnungszeiten: 15. April bis 30. Oktober; 10 – 17 Uhr (16. Juli bis 28. August 9 – 18 Uhr)

Preise: Kinder ab 3 Jahren 18,50 Euro / Erwachsene 21 Euro

Der Ort auf Google Maps

Vrouwenpolder

Holland Strand2016

Strandspaziergänge an der Nordsee mit viel Platz - zwischen Vrouwenpolder und De Banjaard/Kamperland.

Foto:

Katrin Reiche

Nach knapp drei Stunden Autofahrt (290 Kilometer von Köln) kommt man in dem kleinen Ort Vrouwenpolder auf der holländischen Halbinsel Walcheren in der Provinz Zeeland an. Direkt durchfahren bis zum Parkplatz an der Düne, den Weg hochgehen und den Blick auf den riesigen Naturstrand einfangen.

Meeresluft einatmen: Da ist es, das Urlaubsgefühl. Am Strand stehen Restaurants auf Stelzen – hier gibt’s leckere Poffertjes (kleine Pfannkuchen), einen Spielplatz im Sand und viel Platz. Auf dem Parkplatz Richtung Strand gibt’s spitzen Kibbeling! (Katrin Reiche)

Der Ort auf Google Maps

www.vvvzeeland.nl
www.strandbungalow.nl
www.breezandbeachhouses.nl

Natur und Kultur in „De Hoge Veluwe“

1700 Fahrräder stehen im Naturpark De Hoge Veluwe gratis zur Verfügung.

1700 Fahrräder stehen im Naturpark De Hoge Veluwe gratis zur Verfügung.

Foto:

NBTC Nierländisches Büro für Tourismus

Etwa 160 Kilometer von Köln entfernt liegt dieser schöne Naturpark.
Der wunderschöne Nationalpark „De Hoge Veluwe“ in der Nähe von Arnheim in den Niederlanden, hat besonders viel zu bieten. Hier verbinden sich Natur und Kultur für die ganze Familie. Zu den Besonderheiten gehören sicherlich, dass Besucher an allen Parkeingängen Fahrräder vorfinden (insgesamt 1700 Stück) , die man gratis mieten kann.

Wer genug Natur gesehen hat, der kann als nächstes in die Kultur eintauchen: Denn mitten im Park befindet sich im Kröller Müller-Museum eine der weltweit größten Van Gogh-Sammlungen und ein Skulpturengarten. Besonders spannend für Kinder ist Attraktion Nummer drei: Das „Museonder“. Dieses Museum mitten im „De Hoge Veluwe“ zeigt die Welt unter der Erde. (Katrin Reiche)

Der Ort auf Google Maps
www.hogeveluwe.nl/de
http://krollermuller.nl/de

Schifffahrtsmuseum Amsterdam

In Amsterdam lohnt sich der Besuch des Schifffahrtmuseums. Denn ein Teil des Museums ist der Nachbau des Handelsschiffes „Amsterdam“ aus dem Jahr 1749. Etwa 400 Freiwillige haben den Nachbau in fünf Jahren nachgezimmert. Auf und unter Deck lässt sich vieles Entdecken oder einfach nur ein bisschen Ruhe von der Großstadt genießen.

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 17 Uhr
Preise: Kinder (5-17 Jahre) 7,50 Euro/ Erwachsene 15 Euro/ Schüler / Studenten 7,50 EuroD

Der Ort auf Google Maps

Noordwijk

Bild 6

Die Dünenlandschaft von Noordwijk.

Foto:

Ina Henrich

Erster Anlaufpunkt in Noordwijk (300 Kilometer von Köln) ist der Imbisswagen am Marktplatz kurz vor dem Strand. Dort werden vor allem fantastische Aalbrötchen gereicht. Den Fisch im Mund, stellt sich sofort das typische Holland-Gefühl ein.

Den Unterschied macht die bewaldete Dünenlandschaft mit perfekten Radwegen. Einfach Richtung Norden fahren: Hier kann man sich an den Stränden Duindamse- und Langevelderslag niederlassen. Nach einem Chokomel-Stopp im Strandcafé „Nederzandt“ geht’s wieder zurück. (Ina Henrich)
www.noordwijk.info

Der Ort auf Google Maps

Camping De Roos in Beerze, Region Overijssel

Camping de Roos Holland Reiche

Camping de Roos: Zum Buddeln und Plantschen ist der Nebenarm des Flusses Vecht perfekt.

Foto:

Katrin Reiche

Wunderschön gelegen, inmitten von Wiesen und Bäumen am Fluss Vecht, liegt dieser besonders schöne Natur-Campingplatz. Obwohl es 280 einzelne Plätze gibt fühlt man sich hier nicht wie auf einem großen Zeltplatz und nie bedrängt vom Nachbarn. Die einzelnen Pitches sind groß, umgeben von vielen Büschen und Bäumen.

Für Kinder gibt es viel Platz sich zu bewegen und viele Spielemöglichkeiten: Volleyballplatz, Fußballplatz, ein Feld zum Drachenfliegen, Bouleplatz und kleine Boote liegen am Flussufer. Es gibt sogar einen kleinen Mini-Sandstrand zum Buddeln. Der größte Spaß an warmen Tagen liegt sicher im Schwimmen und Plantschen in einem der Fluss-Nebenarme.

Es gibt direkt am Campingplatz Fahrräder zu mieten und viele schöne Wege und Orte in der Umgebung zum Erkunden. Nicht umsonst wurde der Campingplatz von dem Cool Camping Führer Europe mehrfach ausgezeichnet. (Katrin Reiche)

Öffnungszeiten: 15. April bis 2 Oktober

Camping de Roos
Beerzerweg 10
NL-7736 PJ Beerze-Ommen
+31 523251 234

www.campingderoos.nl

Der Ort auf Google Maps

  1. 30 Lieblingsorte zum Auftanken in den Niederlanden
  2. Zehn Orte in Zeeland, die man gesehen haben sollte
  3. Elf Lieblingsorte in Holland - der Redaktion 
  4. Weitere Tipps für einen Kurztrip nach Holland, Belgien oder rund um Köln
nächste Seite Seite 1 von 4