Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Kuchen, Apple Crumble & Co.: Apfel-Rezepte zum Verlieben - süß und salzig

Applecrumble imago Westend61

Applecrumble schmeckt besonders lecker mit Eis.

Foto:

imago/Westend61

Liebe ihn oder hasse ihn – der Liebesapfel ist ein Dauerbrenner der Kirmeskultur und er polarisiert. Selbst Skeptiker dieser vor jeder Modernisierung gefeiten Apfel-Darbietung müssen zugeben: Das ist ein spektakulärer Auftritt. Knallknutschmundrot, quietschsüß und wenn man Glück hat eine knackige Frucht darin – mehr Koch-Ironie geht eigentlich nicht. Und wann kann man schon mal ohne schlechtes Gewissen rote Lebensmittelfarbe so demonstrativ zum Leuchten bringen?

Der Liebesapfel mag die drei anderen Rezepte, die wir hier zusammengestellt haben, mit seinem Auftritt die Show stehlen; knuspriger Apple-Crumble und gebackene Küchlein mit Vanillesauce sowie von Gorgonzola gekrönter Apfel-Zwiebel-Kuchen sind aber eindeutig Favoriten für Dauerbrenner in der Küche. Simple Zutaten, einfach zu machen und unheimlich lecker zu essen sind sie schlicht perfekt.

Als perfekte Back-Apfelsorten empfehlen sich seit gefühlten Jahrmillionen Boskop und Elstar mit ihrer süß-säuerlichen Eleganz und angenehmer Festigkeit. Das ist aber kein Monopol! Auch Jonagold, Topaz, Gala oder Pilot taugen in der Küche – das ist reine Geschmackssache.

Gebackene Apfelküchlein

Apfelkuechle-on-plate_wiki_cc4

Frische Apfelküchlein aus der Fritteuse.

Zutaten für 4 Portionen:
4 Äpfel (Elster), geschält
230 g Mehl
20 g Stärke
200 ml Weißwein (alternativ Apfelsaft oder Bier)
3 EL Pflanzenöl (Sonnenblume)
20 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier, getrennt
Mark von 1 Vanilleschote
Mehl zum Wälzen
Fett zum Frittieren
Zimt-Zucker-Mischung

Zubereitung

Fritteuse auf 170 Grad vorheizen.
Mehl, Stärke, Wein, Öl, Zucker, Salz, Vanillemark und Eigelbe zu einem Backteig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Äpfel in dicke Scheiben schneiden und mit einem runden Ausstecher das Gehäuse ausstechen. Apfelringe in Mehl wälzen, abklopfen und durch die Backteigmischung ziehen. In der Fritteuse fünf bis sieben Minuten goldgelb ausbacken.
Die Küchlein kurz auf ein Krepppapier legen und noch heiß in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen.
Mit Vanillesauce servieren.

Zutaten für die Vanillesauce:
250 ml Sahne
250 ml Milch
6 Eigelbe
90 g Zucker
1 Vanilleschote

Zubereitung
Vanilleschote aufschneiden und Mark herauskratzen. Vanilleschote, Mark, Sahne und Milch in einen Topf geben und aufkochen, dann zehn Minuten ziehen lassen. Vanilleschote herausnehmen.
Die Eigelbe mit dem Zucker verquirlen und mit dem Schneebesen in die heiße Milch-Sahne-Mischung rühren. Die Masse langsam erhitzen und mit einem Teigschaber vorsichtig am Boden entlang rühren, bis sie dickflüssig zu werden beginnt. Entweder sofort servieren oder die Vanillesauce unter wiederholtem Umrühren erkalten lassen. Dann in den Kühlschrank stellen. (Keine Sorge, wenn die Sauce noch nicht besonders dickflüssig ist – das wird sie noch im Kühlschrank.)

 

Liebesapfel

800px-2_Liebesäpfel_2011_wiki_4028mdk09_cc3

Mit rotem Karamell überzogener Apfel an einem Holzstäbchen, genannt "Liebesapfel".

Zutaten für 4 Stück:
4 säuerliche Äpfel, z.B. Boskop oder Elstar
4 EL Zucker
50 ml Wasser
400 g Zucker
1 TL Lebensmittelfarbe rot
1 TL Vanillearoma (alternativ 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker)
1 TL Essig
Holzspieße
Thermometer (Es erfordert relativ viel Übung, Zucker ohne
Thermometer zu kochen)
Schüssel mit kaltem Wasser

Zubereitung

Die Äpfel waschen, abtrocknen, den Stiel abdrehen und die Holzspieße in den Stielansatz einstechen. 4 EL Zucker auf einen Teller streuen. Für den Sirup Wasser, 400 g Zucker, Lebensmittelfarbe, Aroma und Essig in einem Topf auf 150 Grad erhitzen. Dann den Topf sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen. Die Äpfel nacheinander in den Sirup tauchen, dick überziehen, dann mit den Holzstäbchen nach oben auf den Zucker legen und trocknen lassen.

Apfel-Zwiebel-Kuchen mit Speck

Zwiebelqiche_imago_UIG

Klassische Zwiebelquiche

Foto:

imago/UIG

Zutaten für den Mürbeteig:
200 g Mehl
100 g kalte Butter, gewürfelt
1 Ei und 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:
150 g Speck
500 g Gemüsezwiebeln (alternativ Schalotten oder rote Zwiebeln)
1 EL Butter
150 g Gorgonzola
2 Äpfel (Boskop)
75 g Crème Fraîche
200 g Saure Sahne
3 Eier
1 EL Mehl
Thymian
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle Muskat

Zubereitung

Aus Mehl, Butter, Salz und einem Ei rasch einen glatten Teig kneten. Den Teig im Kühlschrank für 30 Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform von 26 cm Durchmesser einfetten.

Dann den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Form legen. Dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und zehn Minuten blind backen. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Speck würfeln und in einer Pfanne ohne Fett kurz anbraten, dann herausnehmen. Die Butter in die selbe Pfanne ins Speckfett geben, Zwiebeln darin circa sieben Minuten dünsten. Den Käse würfeln und mit einer Gabel zerdrücken. Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und grob raspeln. Äpfel, Zwiebeln, Käse und die Hälfte des Specks vermischen. Saure Sahne, Crème Fraîche, Eier und Mehl verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian kräftig würzen. Die Hälfte der Ei-Sahne-Mischung mit der Zwiebelmischung vermengen und auf den Teig geben. Den restlichen Guss darüber gießen, übrigen Speck darüber streuen. Kuchen auf der untersten Schiene des Ofens circa 35 bis 40 Minuten backen.

Apple-Crumble

Applecrumble imago Westend61

Applecrumble schmeckt besonders lecker mit Eis.

Foto:

imago/Westend61

Zutaten für 4 Portionen:

600 g Äpfel, z.B. Boskop
Saft von 1 Zitrone
120 g Mehl
60 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
70 g kalte Butter, gewürfelt
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
40 g Mandeln, gehackt
40 g Walnüsse, gehackt

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und grob würfeln. Mit Zitronensaft vermengen und in eine kleine, gefettete Auflaufform schichten. Mehl, Zucker, Vanillemark, Butter, Zimt, Salz und die gehackten Mandeln und Walnüsse erst mit den Knethacken des Rührgerätes und dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel gleichmäßig über die Äpfel verteilen und den Crumble auf der mittleren Schiene 20 bis 30 Minuten backen. Den Crumble noch lauwarm auf Tellern verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Mit Schlagsahne oder Vanillesauce servieren.