Abo

So lief der 11.11. in Köln
Polizei zieht vorläufige Bilanz – Mehr Aggression am Abend

Lesezeit 1 Minute
Neuer Inhalt (3)

Viele Jecken zogen am Abend in die Brauhäuser, Kneipen und Lokale weiter.

Köln – Alaaf zesamme! Nach einem Jahr Corona-Pause durfte der 11.11. in Köln wieder gefeiert werden – natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen. So durfte an den Hotspots wie Heumarkt, Alter Markt und dem Zülpicher Viertel etwa nur Menschen zusammen feiern, die geimpft oder genesen sind. Dasselbe galt unter anderem für den Kneipenkarneval, wobei viele Gastronomen aus Sorge vor steigenden Infektionszahlen ihre Veranstaltungen im Vorfeld abgesagt hatten. Doch das hielt die Jecken nicht auf – in Köln wurde die Eröffnung der Karnevalssession 2021/2022 gefeiert. Wir haben den Tag in unserem Liveblog begleitet.

Mein Ort