Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Neuer Inhalt

Angestellten geschlagen: Vier Räuber überfallen Juweliergeschäft in Köln-Mülheim

polizei Köln Symbol dpa

Räuber haben ein Juweliergeschäft in Mülheim überfallen (Symbolbild).

Foto:

dpa

Mülheim -

Vier Maskierte haben am Mittwochnachmittag versucht, einen Juwelier in Köln-Mülheim zu überfallen. Einer der Männer bedrohte einen Mitarbeiter (40) mit einer schwarzen Schusswaffe. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Gegen 16.15 Uhr betraten die mit Schals maskierten Unbekannten das Geschäft auf der Berliner Straße in Höhe des Marktplatzes. Der bewaffnete, blondhaarige Angreifer richtete die Waffe auf den Angestellten und rief „Hände hoch!”. Dem Mitarbeiter des Juweliergeschäfts gelang es, die Männer zurück auf die Straße zu drängen. Dabei verletzte ihn der mit einer braungrünen Jacke bekleidete Bewaffnete durch einen Schlag am Kopf. Anschließend liefen die Männer ohne Beute in die Schützenhofstraße und weiter über die Hacketäuerstraße weg.

Der Überfallene beschreibt die Männer als 17 bis 25 Jahre alte und 1,70 bis 1,80 Meter große Osteuropäer. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail zu melden. (red)