Neusser Straße gesperrtFußgänger in Köln von KVB-Bahn erfasst – Lebensgefahr

Lesezeit 1 Minute

Ein Fahrzeug der Polizei (Symbolbild).

Köln – Eine Bahn der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) hat am Freitagvormittag einen 79-jährigen Fußgänger in Köln-Weidenpesch erfasst, der durch die Kollision schwer verletzt wurde. „Der Mann musste am Unfallort reanimiert werden und schwebt aktuell in Lebensgefahr“, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei. Momentan wird der Mann in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen soll er die Neusser Straße in Höhe der Derfflingerstraße an einer Ampel überquert und von der Linie 12 erfasst worden sein.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln hatte die Spuren gesichert. Die Neusser Straße war für etwa drei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Es kann weiterhin zu Verzögerungen im Straßen- und Bahnverkehr kommen. (mab/wue)

Nachtmodus
KStA abonnieren