Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Neuer Inhalt

Unfälle in Köln: Acht Fahrradfahrer an einem Tag verletzt

Symbolbild

Symbolbild

Foto:

Ralf Rohrmoser

Köln -

Insgesamt acht Fahrradfahrer sind am Mittwoch bei Verkehrsunfällen im Kölner Stadtgebiet verletzt worden. Einer der Betroffenen, ein Rennradfahrer, stieß laut Angaben der Polizei im Auweilerweg in Esch/Auweiler mit dem Wagen eines abbiegenden Fahrers zusammen, prallte auf die Windschutzscheibe und zog sich schwere Verletzungen zu. 

Am Mittwochmorgen sind in Köln-Sülz zwei junge Frauen mit ihren Fahrrädern zusammengestoßen, als sie sich auf dem kombinierten Rad-/Gehweg der Enrique-Schmidt-Cuadara-Weg entgegenkamen.

Von Auto im Kreisverkehr erfasst

Nahezu zeitgleich erfasste der Wagen einer Kölnerin in der Innenstadt eine 28-jährige Fahrradfahrerin, die gerade im Kreisverkehr an der Bayardsgasse/Ecke Fleischmengergasse unterwegs war.

Gegen 12.20 Uhr stürzte in Bilderstöckchen ein Biker auf der Robert-Perthel-Straße nach der Kollision mit einem Verkehrsschild. Nach ersten Ermittlungen soll sein Basecap sein Sichtfeld eingeschränkt haben.

Autofahrer fährt über Radweg in Parklücke

Noch in derselben Stunde krachte ein Fahrradfahrer auf der Neusser Straße in Nippes in das Auto eines 27-Jährigen, der unmittelbar vor ihm den Radweg querte, um in eine Parklücke zu fahren.

Eine viertel Stunde später zog sich eine 52-Jährige in Vogelsang eine Platzwunde und Schürfwunden zu, nachdem sie von einer plötzlich aufgehende Autotür getroffen wurde. Der Autofahrer hatte gerade eingeparkt.

Sechsjährige von Auto erfasst

In der folgenden Stunde radelte ein sechsjähriges Kind auf der Havelstraße in Chorweiler mit seinem Fahrrad auf die Straße. Eine Autofahrerin erfasste das Mädchen. Glücklicherweise zog sich die Sechsjährige bei dem Zusammenstoß mit dem Auto nur leichte Verletzungen zu. (red)