WissenschaftlerKölner Psychologe Wilhelm Salber ist tot

Lesezeit 1 Minute
salber

Wilhelm Salber

Köln – Der Kölner Psychologe Wilhelm Salber ist tot. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" über die Familie Salbers erfuhr, starb der 1928 in Aachen geborene Wissenschaftler am Freitag nach kurzer, schwerer Krankheit in Köln.

Salber ist der Begründer der Psychologischen Morphologie, einer Weiterentwicklung der Psychoanalyse Sigmund Freuds. 30 Jahre lang war Salber Direktor des Psychologischen Instituts an der Universität zu Köln. Das Konzept kombiniert den tiefenpsychologischen Ansatz Freuds mit Erkenntnissen der Gestalttheorie.

Die Psychologische Morphologie findet Anwendung unter anderem in der Medien- und Marktforschung. Einer der bekanntesten Schüler Salbers ist der Gründer des "rheingold"-Instituts für Markt- und Medienforschung, Stephan Grünewald ("Deutschland auf der Couch"), dessen Kolumne "Deutsche Zustände" regelmäßig im "Kölner Stadt-Anzeiger" erscheint.

Nachtmodus
KStA abonnieren