Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Stadtfest Leichlingen: Musik und Trödel zwischen Wupperbrücken –Alle Infos zum Ablauf

2017 war beim Leichlinger Stadtfest vor der Bühne kaum noch ein Platz frei.

2017 war beim Leichlinger Stadtfest vor der Bühne kaum noch ein Platz frei.

Foto:

Britta Berg

Leichlingen -

Am kommenden Wochenende herrscht in der Innenstadt der Ausnahmezustand: Das 46. Leichlinger Stadtfest wird gefeiert. Am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, verwandeln sich Brückenstraße und Marktplatz von der Marly-Brücke übers Pastorat bis zur Postwiese wieder in Trödelmarkt, Open-Air-Küche und Vereins-Schau, Kirmes, Blaulicht-Meile und Musikfestival.

Die offizielle Eröffnung durch das ehrenamtliche Organisations-Teams findet mit Bürgermeister Frank Steffes am Samstag um 15 Uhr auf der Hauptbühne im Brückerfeld statt. Eine weitere Bühne für Tanz, Musik und Sportaufführungen steht an der Postwiese. „Kasalla“, zuletzt Stammgäste, spielen dieses Jahr nicht, abends stehen die heimischen Bands Jim Buttons, Jokebox und Triple Sec auf der Bühne, die ebenfalls treue Fangemeinden haben. Fürs Stadtfest formiert sich eine Lazy-Beat-Bones-Revivalband der Paul-Klee-Schule. Jokebox werden sich am Samstagabend vom Stadtfest verabschieden, denn die Band will ihr Bühnenleben nach 27 Jahren Ende 2018 beenden.

„Wir freuen uns, dass mit 35 teilnehmenden Vereinen und 50 Händlern das Niveau der Vorjahre gehalten bleibt“, kündigt Maurice Winter an, der stellvertretende Vorsitzende des Stadtfest-Vereins, der das gemeinnützige Fest ausrichtet. Darunter seien auch Neuzugänge wie „Gesund in Leichlingen“ und der Förderverein der Paul-Klee-Schule. Geöffnet sind die Stände am Samstag von 11 bis 23.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr. Der Reinerlös wird stets für soziale Zwecke gespendet.

Sperrungen der Wupperbrücken im Zentrum

Für den Auto- und Bus-Verkehr werden die beiden Wupperbrücken im Zentrum gesperrt – die Bogenbrücke bereits ab Freitagabend um 19 Uhr, die Funchalbrücke zwischen der Kreuzung Am Wallgraben und dem Brunnenkreisel am Samstagmorgens ab 7 Uhr. Die Umleitung über die Opladener Straße gilt Sonntag bis Mitternacht. „Die Firmen Aldi und Lidl haben sich dankenswerterweise bereit erklärt, am Sonntag ihre Parkplätze für die Besucher des Stadtfestes kostenlos zu öffnen“, weist Winter auf Parkmöglichkeiten für motorisierte Besucher hin.

Blaulichtmeile: Hilfsorganisationen stellen sich vor

Ein Fahrgeschäft, der Scheibenwischer, wird auf der sogenannten Querspange aufgebaut. Auf dem Brückenplatz (vor dem Grillmeister-Restaurant) wird es erneut eine Blaulichtmeile geben, auf der sich die örtlichen Hilfsorganisationen THW, DLRG und Freiwillige Feuerwehr präsentieren und um Helfer werben. Die Besucher können sich hier Informationen zur Arbeit der Organisationen und deren Ausrüstungen holen. Die Blaulichtmeile ist am Samstag von 14 bis 20 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr in Betrieb.

Kindertrödelmarkt

Traditionell findet der große Kindertrödelmarkt, an dem Kinder bis 14 Jahren kostenfrei und ohne Anmeldung teilnehmen können, auf dem Parkplatz am Pastorat statt, der für Autos gesperrt wird. Die Anlieferung ist nur zu Fuß, mit Bollerwagen oder Schubkarren möglich. Verkauft werden dürfen Spielsachen, Kleidung, Bücher oder CDs, Händler mit Neuwaren sind nicht erlaubt. Wer den besten Platz haben will, muss früh aufstehen: Die ersten Kinder rollen ihre Decken erfahrungsgemäß schon früh morgens bis 6 Uhr aus – das ist Kult beim Leichlinger Stadtfest.

Glasflaschenverbot

Auf dem gesamten Gelände des Stadtfestes herrscht zur Sicherheit aller Besucher ein strenges Glasflaschenverbot.

www.leichlinger-stadtfest.de