Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Odenthaler Dhünntalstadion: Vorbereitungen für „Thalfahrt“ laufen auf Hochtouren

Sicherungszäune in der schicken Version, mit Fotos früherer Thalfahrten, bringen Dirk Wittkopf und seine Tochter Alina Rümmler in Position.

Sicherungszäune in der schicken Version, mit Fotos früherer Thalfahrten, bringen Dirk Wittkopf und seine Tochter Alina Rümmler in Position.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Odenthal -

Ganz entspannt geht es zu an diesem Donnerstagmorgen auf dem Stück Wiese, das ab dem heutigen Freitag als Backstage-Areal bei der „Thalfahrt ride ’n’roll“, dem Skate-, BMX- und Musikevent im Odenthaler Dhünntalstadion dient. Die Helfer räkeln sich noch in Liegestühlen und auf Plastiksesseln, warten darauf, dass die grundsätzliche Infrastruktur – Wasser und Strom – angeschlossen wird. „Diesmal haben wir auch richtig viel Zeit“, erklärt Bernd Breuer vom Verein Kulturspiegel, der die Thalfahrt vor sieben Jahren mit aus der Taufe gehoben hatte, „sonst haben wir immer am Freitagmorgen aufgebaut und nachmittags ging es schon los. So ist es deutlich weniger stressig.“

Das Orga-Team: (v. l.) Holger Herzog, Katharina Kaul, Jule Leininger, Barbara Häuser, Marian Sittard, Uli Weber und Bernd Breuer

Das Orga-Team: (v. l.) Holger Herzog, Katharina Kaul, Jule Leininger, Barbara Häuser, Marian Sittard, Uli Weber und Bernd Breuer

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Doch das kleine Orga-Team weiß aus Erfahrung, dass noch genug Stress bevorsteht, bis die siebte Thalfahrt ihren Lauf nehmen kann. Bierbänke aufbauen, Leitungen verlegen, Bierbuden und Stände mit Essen aufbauen, Abfalleimer verteilen, Parcours aufbauen – und in diesem Jahr mit einem speziellen Blick auf ein inklusives Festival, das für jeden etwas bietet.

Selbstverständliche Inklusion

Deswegen sind neben den beiden Kulturspiegel-Verantwortlichen Bernd Breuer und Uli Weber, Barbara Häuser und Marian Sittart vom Orga-Team und Holger herzog von der Offenen Jugendarbeit Odenthal auch Katharina Kaul und Jule Leininger von der Katholischen Jugendagentur (KJA) im engsten Kreis dabei. Sie bieten gemeinsam mit dem Amt für Integration und Inklusion des Rheinisch-Bergischen Kreises eine Vielzahl von Aktivitäten an, an denen jeder teilnehmen kann, ein großes Feld für Blindenfußball beispielsweise, einen Rollstuhl-Parcours, Torwandschießen, große Kicker und viele andere Aktivitäten. Dank der Kostenübernahme des Kreises stehen auch Gebärdensprachdolmetscher bereit, wenn es in die Skate- und BMX-Wettbewerbe geht oder das Familienprogramm am Samstagnachmittag ansteht.

Das Graffito von Noel Wehr entstand 2012, seitdem schmückt es unverändert die Wand im Skater-Park.

Das Graffito von Noel Wehr entstand 2012, seitdem schmückt es unverändert die Wand im Skater-Park.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

„Das soll nichts Außergewöhnliches sein“, betont Katharina Kaul, „sondern selbstverständlich.“ Im vergangenen Jahr sei sie zufällig bei der Thalfahrt vorbeigefahren und habe Uli Weber angesprochen. „Hier auf dem Gelände sind einfach schon viele Voraussetzungen für Inklusion vorhanden, alles ist ebenerdig, alles gut erreichbar, und mit David Lebuser war ja schon jemand hier, der gezeigt hat, was beim Chairskaten möglich ist.“

Doch noch bleibt vieles zu tun, bis am Freitagnachmittag um 15 Uhr die Besucher kommen dürfen. „Am Thalfahrt-Wochenende schlafe ich so sechs, sieben Stunden“, schildert Barbara Häuser vom Orga-Team, „deshalb habe ich mir extra Urlaub genommen.“ So einiges wurde allerdings schon vor Wochen erledigt: Schüler des Schulzentrums Odenthal haben die Graffiti-Wand neu bemalt, nachdem Mitarbeiter der Gemeinde sie gestrichen hatten. Und das Team der Thalfahrt hat die Rampen noch repariert, damit Skatern und BMX-Fahrern keine Gefahr durch Löcher droht. Bernd Breuer lobt die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Odenthal: „Die Gemeinde unterstützt uns sehr, nimmt uns vieles ab, was wir sonst allein machen müssten.“ Dazu gehört auch die Unterstützung bei der Sicherheit: Odenthals Ordnungsamtschef Michael Erker, schildert Breuer, laufe am Freitag Streife, am Samstag übernimmt diese Aufgabe sogar der Chef des Rathauses, Robert Lennerts.

Gemütlich soll es am Wochenende auch für Familien sein. Bernd Breuer (l.) und Marc van de Meerendonk schleppen Biertische.

Gemütlich soll es am Wochenende auch für Familien sein. Bernd Breuer (l.) und Marc van de Meerendonk schleppen Biertische.

Foto:

Diethelm Nonnenbroich

Die familiäre Atmosphäre beim großen Skate-Event im kleinen Odenthal hat für viele Besucher ihren Reiz, die immer wieder mit der ganzen Familie kommen, um an Workshops teilzunehmen, Wettbewerbe zu bestreiten oder einfach zwei schöne Tage bei viel Musik zu erleben. Den Bands geht es offenbar genauso: Nicht nur Like Snow und Cat Ballou sind Stammgäste auf der Thalfahrt-Bühne.

Die Thalfahrt 2018 beginnt heute, Freitag, 24. August, um 15 Uhr mit Workshops in Skate, BMX und Freerunning, das Bühnenprogramm beginnt um 17 Uhr. Am Samstag, 25. August , sind ab 9 Uhr Workshops, ab 12 Uhr starten die Wettbewerbe und das Familienprogramm, um 17 Uhr das Bühnenprogramm.

www.thalfahrt-odenthal.de