Feuer in Much: Dachstuhl ausgebrannt – drei Verletzte

Brand Much

Drei Menschen sind bei einem Brand in Much leicht verletzt worden

Foto:

Andrea Hauser

Werbung

Much -

Drei Menschen sind bei einem Brand in Much leicht verletzt worden. Kurz nach Mitternacht war die Feuerwehr zu dem Brand im Ortsteil Birrenbachshöhe ausgerückt. Der Dachstuhl eines Hauses brannte lichterloh. Wie Markus Büscher, Leiter der Feuerwehr Much später erklärte, war großer Personalbedarf absehbar, er ließ daher die Alarmstufe erhöhen.

Als schwierig sollten sich die Löscharbeiten für die 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Much sowie des Löschzuges Much erweisen. Von außen bekämpften sie die Flammen über den Korb der Drehleiter, was laut Büscher nur schwer zu meistern war, „wir kommen da nicht richtig ran.“

Ursache völlig unklar

Im Inneren des Hauses arbeitete sich ein Kamerad durch, löste Dachhaut und -ziegel des älteren, anderthalbgeschossigen Gebäudes und löschte die Flammen. Immer wieder war der auflodernder Feuerschein von unten zu sehen. Bis in die Morgenstunden des Neujahrstages hatten die Kräfte zu tun. Wie es zu dem Feuer kommen konnte ist noch völlig unklar. Die Verletzten hatten Rauchgas eingeatmet und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. (aha)