Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Schwerer Unfall in Much: Autofahrer stirbt bei Kollision mit Baum

Werschtal Unfall Wrack 1

Feuerwehrleute stehen an dem zerstörten Autowrack nach dem Unfall bei Much.

Foto:

Marius Fuhrmann

Much -

Ein 29-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Donnerstag, 14. Oktober, bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er war mit seinem Auto auf der Werschtalstraße in Much unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Der Mann aus Much fuhr gegen 0.30 Uhr auf der Landesstraße 312 in Richtung Marienfeld. Kurz hinter der Ortschaft Wersch geht die Straße von einer Linkskurve in eine Gerade über. Hier kam der 29-Jährige aus noch ungeklärten Gründen von der Straße ab.

BMW schleudert bei Unfall in Much gegen Bäume

Sein BMW schleuderte über die Fahrbahn und rutschte quer in den Graben. Dort kollidierte der Wagen mit einem Baum, machte eine halbe Drehung und prallte mit der Fahrerseite gegen einen weiteren Baum. Der Fahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Werschtal Unfall Wrack 3

Der Wagen kam von der Straße ab, prallte gegen Bäume und blieb neben der Straße liegen.

Foto:

Marius Fuhrmann

Nachfolgende Autofahrer bemerkten das Wrack und alarmierten die Rettungskräfte. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Much befreiten den 29-Jährigen binnen weniger Minuten aus dem Fahrzeug, der Notarzt konnte jedoch nur noch seinen Tod feststellen.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Um Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenkonsum als Unfallursache ausschließen zu können, wurde dem Unfallopfer nach Angaben der Polizei routinemäßig eine Blutprobe entnommen. 

Ein Abschleppunternehmen hob den völlig zerstörten BMW aus dem Straßengraben, die Polizei stellte das Fahrzeug sicher. Während der Unfallaufnahme blieb die Werschtalstraße für mehrere Stunden gesperrt.