Eine Bahn der Linie 18 am Barbarossaplatz in Köln.

Eilmeldung

Technische Störung: KVB leitet Linie 18 um – auch weitere Linie betroffen

Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Bundesliga Baumgart lobt FC nach 1:1 in München: „Ein Punkt über Soll“

Kölns Trainer Steffen Baumgart gestikuliert an der Seitenlinie.

Kölns Trainer Steffen Baumgart gestikuliert an der Seitenlinie.

Kölns Trainer Steffen Baumgart hat seiner Mannschaft nach dem überraschenden Punktgewinn beim FC Bayern München ein gutes Zwischenzeugnis in der Fußball-Bundesliga ausgestellt.

„Wir haben eine sehr gute Hinrunde gespielt“, sagte Baumgart nach dem 1:1 des 1. FC Köln beim Tabellenführer. Mit 21 Zählern sei man „einen Punkt über dem Soll“, kommentierte der 51-Jährige. Das Ziel für die Rückrunde sei nun, „schnellstens 40 Punkte zu holen“.

Ein Fernschuss von Nationalspieler Joshua Kimmich in der 90. Minute brachte die Kölner um den Sieg in München. Den Zeitpunkt des Ausgleichs nannte Baumgart ärgerlich, über das Unentschieden dagegen ärgere er sich nicht. „Wir gehen zufrieden mit dem Punkt nach Hause. Wir haben uns den Punkt erkämpft und erarbeitet.“

Der Kölner Kult-Trainer machte nach Spielende sogar mit einigen Bayern-Fans Selfies in der Allianz Arena. Im winterlichen München hatte er seine Mannschaft bei einem Grad plus im T-Shirt am Spielfeldrand gecoacht und immer wieder angetrieben. (dpa)