24.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Hygiene beim Kochen: Holz- oder Kunststoffbrettchen in der Küche?

Ob teuer oder günstig macht bei Schneidebrettchen keinen Unterschied.

Ob teuer oder günstig macht bei Schneidebrettchen keinen Unterschied.

Foto:

owik2 / photocase

Kann ein Schneidebrett hygienisch sein? Welches Material ist am besten? Wie macht man es am besten sauber? Jürgen Thier-Kundke vom Bundesinstitut für Risikobewertung gibt Antworten.

Welches Material ist bei einem Schneidebrett hygienischer – Holz oder Kunststoff?

Das Material spielt keine Rolle, solange die Oberfläche glatt ist. Sobald die Oberfläche rau wird, lässt sie sich schlechter reinigen. Speisereste können in den Rissen verbleiben, aber auch potenziell krankmachende Bakterien, die von Lebensmitteln stammen, die darauf verarbeitet wurden. Von einer glatten Oberfläche lassen sie sich viel leichter und gründlicher abspülen. So kann man mikrobiologische Verunreinigungen auf den Brettern reduzieren.

Was sind günstige Bedingungen für Keime?

Bakterien brauchen Nährstoffe, Wasser und Wärme, um zu überleben und sich zu vermehren. Die raue Oberfläche auf dem Schneidebrett, auf der winzige Lebensmittelreste haften bleiben können, bietet diese und erhöht das Risiko, dass Keime wachsen. Keimfreiheit ist zwar in der Küche und im Haushalt nicht erreichbar und sollte auch nicht das Ziel sein. Krankheitserreger sollten aber so weit wie möglich reduziert werden.

Spielt der Preis eines Schneidebrettchens in Sachen Hygiene eine Rolle?

Überhaupt nicht. Ob günstig oder teuer – die Oberfläche wird auch bei hochwertigen Produkten irgendwann rau, wenn man mit scharfen Messern arbeitet. Das Wichtigste ist, dass man für Fleisch und Rohkost verschiedene Schneidebretter verwendet und sie nur für diese Lebensmittel benutzt. Die Keime auf Lebensmitteln wie zum Beispiel Fleisch sterben beim Kochen, aber wenn man auf dem gleichen Brett Obst oder Salat schneidet, können sie von dort übertragen werden, weil diese Lebensmittel ja nicht gekocht werden.

Wie soll man ein Schneidebrett am besten sauber machen?

Einfach in die Spülmaschine oder per Hand spülen, mit herkömmlichem Spülmittel und heißem Wasser und dann gut trocknen. Je trockener das Brett, desto weniger Bakterien können darauf überleben.

Wie oft sollen Schneidebretter ausgetauscht werden?

Sobald die Oberfläche nicht mehr glatt ist.

Das Gespräch führte Sibel Schick


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?