26.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Weihnachtslieder: „Tochter Zion“

Foto:

Frank Walka

„Tochter Zion“

1. Tochter Zion, freue dich,
jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir,
ja, er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich,
jauchze laut, Jerusalem!

2. Hosianna, Davids Sohn,
sei gesegnet deinem Volk!
Gründe nun dein ewig Reich,
Hosianna in der Höh!
Hosianna, Davids Sohn,
sei gesegnet deinem Volk!

3. Hosianna, Davids Sohn,
sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht dein Friedensthron,
du, des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn,
sei gegrüßet, König mild!

Melodie: Georg Friedrich Händel (1685–1759), urspr. Chor aus »Joshua« HWV 64, 1747

Text: Friedrich Heinrich Ranke (1798–1876) 1826

Informationen zum Lied

Der heute gesungene Text von Friedrich Heinrich Ranke wurde der Melodie Händels aus dem Oratorium „Joshua“ unterlegt. Ursprünglich ein mitreißender Siegeschor („See the conqu'ring hero comes“) zum Preis des alttestamentarischen Helden aus dem Oratorium „Joshua“, hat sich die Komposition bis heute lebendig gehalten und gehört zum Standard-Repertoire in der Weihnachtszeit. Die inhaltliche Aufforderung an Zion, sich auf die Ankunft des Herrn zu freuen, deutet bereits auf die endzeitliche Hochzeit hin, was beispielsweise auch im evangelischen Kirchenlied „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ oder in J. S. Bachs Alt-Arie „Bereite dich, Zion“ aus dem „Weihnachtsoratorium“ thematisiert wird.

„Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von Carus-Verlag und SWR2. www.liederprojekt.org