28.06.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Köln-Deutz: Statue „Zwei Störche“ aus dem Rheinpark gestohlen

Rheinpark-Köln-Zwei-Störche-1956-Philipp-Harth

Die Statue „Zwei Störche" wurde aus dem Rheinpark gestohlen

Foto:

Grünflächenamt

Innenstadt -

Die Bronze „Zwei Störche“ ist am Wochenende aus dem Kölner Rheinpark gestohlen worden. Laut Harald Schuster-Pieper, Betriebsleiter des Rheinpark, sei das Kunstwerk des Bildhauers Phillip Hardt zwischen Freitagabend und Montagmorgen von seinem Sockel gesägt worden.

Rheinpark

An dieser Stelle stand die Bronze

Foto:

Grünflächenamt

Die etwa einen Meter hohen Störche aus Bronze stammen aus dem Jahr 1956, sie standen seitdem einem Beet in der Nähe des Parkcafé-Gebäudes und waren erst kürzlich restauriert worden. „Für den Rheinpark und alle Benutzer ist es ein unglaublich großer Verlust“, so Schuster-Pieper. Möglicherweise handele es sich um einen Fall von Metall-Diebstahl.  Bisher wird der Rheinpark nur  zwischen Anfang Mai und Ende Oktober in den Abend- und Nachtstunden von einem Sicherheitsdienst bewacht. Schuster-Pieper fordert nun eine ganzjährige Streife, außerdem müsse täglich länger patrouilliert werden. Originalkunstwerke dürften zudem nicht mehr im

Park stehen, sondern nur noch Duplikate. Insgesamt befinden sich im Park noch rund 15 Skulpturen aus den 1950er Jahren.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?