28.07.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Wiener Weg: Feuer in Junkersdorf

In einem Hochhaus in Junkersdorf ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus.

In einem Hochhaus in Junkersdorf ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus.

Foto:

Krasniqi

Köln -

Einen Brand in einem Hochhaus in Junkersdorf hatte die Feuerwehr Köln am Mittwochabend schnell gelöscht. Die Wohnung im neunten Obergeschoss ist zurzeit nicht bewohnbar. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Eine Vielzahl von Notrufen liefen gegen 18.40 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr Köln ein. Gemeldet wurde ein Feuer in einem Hochhaus am Wiener Weg. Die Leitstelle entsandte umgehend mehrere Einheiten zum Unglücksort.

Die Feuerwehr konnte durch den Einsatz von Stahlrohren verhindern, dass die Flammen auf die gesamte Wohnung übergriffen. Zuvor hatten die Einsatzkräfte die Wohnungstür aufbrechen müssen, um zu dem Feuer zu gelangen, das vermutlich auf dem Balkon ausgebrochen war.

Wegen des Brandrußes kann die Wohnung zurzeit nicht bewohnt werden. Die beiden Mieter der Wohnung kommen bei Verwandten unter. Sie waren bei Ausbruch des Feuers nicht zu Hause.

Da zu Beginn davon ausgegangen wurde, dass mehrere Wohnungen brennen, alarmierte die Leitstelle ein Großaufgebot: 59 Einsatzkräfte machten sich mit 19 Fahrzeugen von den Feuer- und Rettungswachen Lövenich, Ehrenfeld, Lindenthal, Marienburg, Innenstadt und Deutz, von der Löschgruppe Lövenich der Freiwilligen Feuerwehr sowie vom Führungsdienst der Branddirektion auf den Weg nach Junkersdorf. (ksta)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?