25.08.2016
Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Nähe zu Tankstelle: Fahrer verhindert bei Busbrand in Niederkassel Katastrophe

B_Busbrand Mondorf
Foto:

Lorber

Niederkassel -

Mit dem Stichwort „Bus brennt“ wurden Feuerwehr, Retter und Polizei in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ins Gewerbegebiet Mondorf gerufen. Lichterloh brannte ein Linienbus beim Eintreffen der Retter. Der Busfahrer, der alleine unterwegs war, hatte sich in Sicherheit gebracht.

Zuvor hatte er allerdings aufregende Minuten durchlebt und offenbar durch umsichtiges Handeln Schlimmeres verhindert, wie der Pressesprecher der Niederkasseler Feuerwehr sagte.

Der erfahrene Kraftfahrer, der 40 Jahre lang in Köln Busse chauffiert hatte, wollte demnach den Linienbus eines ortsansässigen Unternehmers auftanken, um das Fahrzeug anschließend  im Depot abzustellen. Dieses liegt nur wenige hundert Meter von der Tankanlage entfernt in der Nikolaus-Otto-Straße.

Feuer in der Nähe der Zapfsäule

Als der Fahrer, der in Winterscheid zuhause ist, an der Tanksäule vorfuhr, stellte er fest, dass Flammen aus dem Motorraum schlagen. Er habe die Gefahr richtig eingeschätzt, die vom brennenden Bus in unmittelbarer Nähe der Zapfanlage ausging, so der Feuerwehrsprecher. Der Winterscheider fuhr den Bus umgehend  aus der Gefahrenzone, hielt in sicherem Abstand an und brachte sich in Sicherheit. Kurze Zeit später griffen die Flammen auf den ganzen Bus über.

Mit Schaum und Wasser gingen die Wehren aus Mondorf und Rheidt vor und hatten das Feuer kurze Zeit später gelöscht. Da sich starker Funkenflug gebildet hatte, ließ der Einsatzleiter durch einen Drehleiter-Trupp  prüfen, ob das Dach eines angrenzenden Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Außerdem ließen die Verantwortlichen wegen des vielen Löschwassers und Schaums, die sich ihren Weg in die Kanalisation bahnten, die Oberflächenwasserkanäle abschiebern.  Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Vom Bus, der seit 2007 im Betrieb war, blieb nur ein Stahlgerippe übrig.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?