Abo

Extreme Trockenheit in KölnFeuerwehr löscht Waldbrand in Holweide

Lesezeit 1 Minute
Waldbrand Holweide Evers_2

In Holweide stand eine Fläche von etwa 500 Quadratmetern in Flammen.

Die Kölner Berufsfeuerwehr ist am Dienstagnachmittag zu einem Brand ausgerückt. Einer Sprecherin zufolge befand sich das Einsatzgeschehen an der Gerhart Hauptmann Straße im Stadtteil Holweide. Demnach stand eine Fläche von etwa 40.000 Quadratmetern Feld und Vegetation in Flammen. Die Feuerwehr hatte zunächst von einem Waldbrand gesprochen.

Laut Feuerwehr war der Brand zunächst als „kleines Feuer“ gemeldet worden. Die ersten Einsatzkräfte vor Ort riefen sodann Verstärkung, so dass die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden konnten. Bis zu 50 Personen waren im Einsatz. Die Ursache für das Feuer ist derzeit noch unklar.

Bislang 330 Einsätze für den Rettungsdienst der Feuerwehr Köln

Ansonsten hatte die große Hitze bislang keine besonderen Auswirkungen. Laut Feuerwehrsprecherin Susanne Hörle gab es bislang 330 Einsätze für den Rettungsdienst.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das seien ungefähr 10 Prozent mehr als üblich. „Alles im normalen Rahmen“, sagt Hörle. „Wir hoffen, dass das so bleibt.“ (red)

KStA abonnieren