Abo

Einsatz in Karlsruhe
Kuscheldecke verloren - Sechsjähriger wählt Polizeinotruf

Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden (Symbolbild).

Kinder beim Spielen (Symbolbild)

Eine Polizeistreife ist in Karlsruhe zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen worden. Ein kleiner Junge hatte die Beamten alarmiert, um einen Diebstahl zu melden.

Kuscheldecken-Alarm in Karlsruhe: Ein sechs Jahre alter Junge hat dort den Polizeinotruf gewählt, weil seine Kuscheldecke abhanden kam. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gab der Junge zunächst nur an, dass ihm etwas gestohlen worden sei. Mit Tränen in den Augen habe er dann der zur elterlichen Wohnung geschickten Polizeistreife geschildert, dass seine Kuscheldecke fehle.

Wo die Decke ist, konnten auch die Polizisten nicht aufklären. Gemeinsam mit den Eltern sei dann als Lösung vereinbart worden, dass eine neue Kuscheldecke angeschafft wird. Damit sichtlich zufrieden, habe der Junge die Polizisten gehen lassen. Der Einsatz wurde als erfolgreich beendet im Polizeibericht vermerkt. (afp)

Mein Ort