Römerkanal-LaufNach dem Eifel-Cup in Kreuzweingarten lädt der TuS zur Sommernachtsparty

Lesezeit 2 Minuten
Zwei Läuferinnen laufen durch den Strahl einer Freiluftdusche.

Ob die beliebten Duschen aufgestellt werden, hängt dieses Jahr in Kreuzweingarten vom Wetter ab.

Halbzeit im Eifel-Cup: In Kreuzweingarten findet am Samstag im Rahmen der 100-Jahr-Feier des TuS der Römerkanal-Lauf statt.

Der Römerkanal-Lauf in Kreuzweingarten ist die goldene Mitte: Bei dem Rennen, das am Samstag um 18 Uhr beginnt, handelt es sich um den siebten von 13 Wettbewerben, die die Eifel-Cup-Laufserie umfasst.

Gleichzeitig ist der Volkslauf Teil der 100-Jahr-Feierlichkeiten des TuS Kreuzweingarten-Rheder. Deshalb nennt Janina Stach, Vorsitzende der Laufabteilung, auch den wichtigsten Hinweis für die Teilnehmer: „Im Anschluss findet unsere Sommernachtsparty statt. Die Läufer sollten also Wechselklamotten zum Tanzen mitbringen.“

Landrat und Bürgermeister wollen am Römerkanal-Lauf teilnehmen

Aktuell haben sich 75 Athleten für alle Laufveranstaltungen angemeldet. „Da werden aber noch einige mehr kommen, denn viele Anmeldungen von den Läufern, die traditionell am Eifel-Cup teilnehmen, stehen noch aus“, sagt Stach. Auch zwei prominente Läufer werden erwartet: Landrat Markus Ramers und Euskirchens Bürgermeister Sacha Reichelt. „Wenn alles gut läuft, laufen die mit“, so Stach. Ob die beiden Verwaltungschefs unterwegs geduscht werden, ist noch offen. Die wegen der Hitze in den vergangenen Jahren verwendeten Freiduschen sollen nur bei schönem und warmem Wetter zum Einsatz kommen.

Eifel-Cup-Organisatorin Christine Becker zieht zur Halbzeit der Laufserie eine positive Bilanz. Man sei sehr zufrieden mit der bisherigen Resonanz, die Läufen hätten teils deutliche Zuwächse mit Teilnehmerrekorden verzeichnet. In den Ergebnislisten sei die Spitze deutlich breiter aufgestellt, es seien viele neue Namen dabei, wodurch alles spannender werde. Gefreut hat sich Becker, dass dank eines neuen Orga-Teams nach vierjähriger Pause auch der Vennlauf in Mützenich wieder Teil der Serie war.

Nach sechs Läufen (wobei momentan nur fünf in die Ergebnisse einfließen, da es beim Lauf in Bütgenbach Reklamationen gab) führt bei den Frauen Nora Schmitz (96 Punkte, LC Euskirchen) knapp vor Tamara Fischer (94, Hansa Simmerath). Dritte ist Sonja Vernikov (75, Ski-Keller Kaulard & Schroiff). Bei den Männern führt Jens Diblik (108 Punkte, SG Sportfreunde 69) vor Oliver Baumert (91, #iamsport) und Henrik Zoell (77, SG Sportfreunde 69).

Anmeldungen für den Römerkanal-Lauf über die Vereinshomepage.

Nachtmodus
KStA abonnieren