EnergieberatungKostenlose Tipps für Hauseigentümer und Mieter in Burscheid und Leichlingen

Lesezeit 2 Minuten
Eine Münze steckt in einem Heizungsthermostat, das auf einer Heizkostenabrechnung und Euro-Geldscheinen liegt.

Energieberater helfen bei Wärmedämmung und Heizungssanierung (Symbolbild).

Die kreisweite Kampagne zur Energieeffizienz soll Bürgerinnen und Bürgern bei Stromsparen und der Heizungssanierung helfen.

Taugt mein Dach für eine Solaranlage? Bekomme ich Zuschüsse für eine Wärmepumpe? Wo kann ich noch mehr Heizkosten und Strom sparen? Fragen, die Hauseigentümer und Wohnungsmieter auch aus Burscheid und Leichlingen jetzt klären können, wenn sie das Angebot einer kostenlosen Energieberatung nutzen.

Der Rheinisch-Bergische Kreis hat gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen jetzt eine neue Kampagne gestartet, um Haushalte angesichts hoher Ausgaben dabei zu unterstützen, ihre Energiekosten zu senken.

Der Beratungsbedarf ist hoch

Über Stromverbrauch von Geräten, Maßnahmen zur Wärmedämmung, effiziente Heizsysteme und Fördermittel soll unabhängig von Anbietern aufgeklärt werden. „Das individuelle Beratungsangebot verfolgt das Ziel, die Energieeffizienz in privaten Haushalten zu steigern“, erläutert Martin Beulker, Klimaschutzmanager des Kreises. Mit den Klimaschutzmanagerinnen und -managern der teilnehmenden Kommunen ist er sich einig: „Damit leisten wir einen Beitrag, den weiterhin hohen Beratungsbedarf in Energiefragen vieler Bürgerinnen und Bürger zu decken“.

Das Angebot startet im Februar 2023 und ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Eine Beratung dauert 30 bis 45 Minuten und wird von zertifizierten Energie-Effizienz-Experten neutral und unverbindlich geführt. „Insbesondere für Bürgerinnen und Bürger, die ganz am Anfang ihrer Maßnahme stehen und eine fachliche Einschätzung benötigen, ist eine passgenaue Initialberatung eine gute Option“, empfiehlt die Kreisverwaltung.

Die Beratungsschwerpunkte sind beispielsweise die energetische Bewertung von Gebäuden für Sanierungen, Heizungserneuerungen, Lüftungskonzepte, Solarthermie und Photovoltaik. Anmeldungen sind ab sofort online möglich: www.rbk-direkt.de/energieberatung-in-den-kommunalen-rathaeusern.aspx

KStA abonnieren