Einsatz in LeichlingenPilot überrascht Kita bei Ausflug – 40 Kinder erkunden Helikopter

Lesezeit 1 Minute
Ein Kind in Matschhose und mit Mütze sitzt mit baumelnden Beinen in der offenen Tür eines Helikopters der Luftrettung.

Die zweijährige Marie aus der Kita Regenbogenland sitzt im Helikopter.

Die Kinder der Leichlinger Kita Regenbogenland erlebten am Donnerstag während eines Ausflugs eine Überraschung.

Die Kinder vom Leichlinger Regenbogenland erlebten am Donnerstagvormittag eine Überraschung, die sie wahrscheinlich nicht so schnell vergessen werden. Dabei fing der Tag zumindest für die Erzieherinnen der Kita herausfordernd an. Viele Kolleginnen und Kinder waren krank, weshalb sie sich entschieden, ihre vier Gruppen zusammenzulegen und einen gemeinsamen Ausflug zum Spielplatz hinter der Feuerwache Am Wallgraben zu machen.

Dort bemerkten die Kinder, wie die Polizei die Straße vor der Wache absperrte. Die Erzieherinnen liefen mit den neugierigen Kindern zum Zaun des Spielplatzes. Sie beobachteten aufgeregt, wie ein Hubschrauber auf der freien Fläche landete. Später erfuhren die Erzieherinnen, dass ein Notarzt schnell in die Stadt gebracht werden musste. Der Pilot hatte am Hubschrauber zu warten.

Da bemerkte er die kleine Zuschauermenge am Zaun. Zur großen Freude der Kinder, rief der Pilot sie zu sich und die Notlösung des Ausflugs zum Spielplatz wurde zu einem großen Abenteuer: Jedes der 40 Kinder durfte sich einmal in den Hubschrauber setzen.

Die Erzieherinnen machten Fotos und werden die Erinnerung an den Tag in die Alben ihrer Schützlinge packen, die sie an ihrem letzten Tag im Regenbogenland mitbekommen. (juh)

KStA abonnieren