Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Mann lag reglos auf der Straße Odenthaler stirbt bei Unfall kurz vor Scherfbach

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ vor Polizeiautos.

Ein Odenthaler ist nach einem Verkehrsunfall am Neujahrsmorgen gestorben.

Bei einem Unfall in Odenthal ist ein 22-jähriger Fußgänger tödlich verletzt worden.

Ein Odenthaler Fußgänger (22) ist am Neujahrsmorgen, kurz vor acht Uhr, bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 39-jähriger Autofahrer unterwegs auf der Schallemicher Straße (K35) in Richtung Scherfbachtal. Die Strecke befindet sich außerhalb geschlossener Ortschaften, Straßenbeleuchtung gibt es dort nicht.

Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Scherf sah der Autofahrer eine Person reglos auf der Straße liegen, er konnte jedoch nicht mehr ausweichen und oder abbremsen und erfasste den 22-Jährigen. Der Fußgänger wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt und starb.

Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei Rhein-Berg waren vor Ort, auch Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Köln wurden hinzugezogen. Die Schallemicher Straße war währenddessen voll gesperrt. Die Polizei stellte die Mobiltelefone beider Männer als Beweismittel sicher.