Abo

Woche der Brüderlichkeit
Gregor Gysi wird in Horrem erwartet

Bei freiem Eintritt spricht der Jurist und Politiker Gregor Gysi im Soziokulturellen Zentrum Horrem.

Bei freiem Eintritt spricht der Jurist und Politiker Gregor Gysi im Soziokulturellen Zentrum Horrem.

Kerpen – Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr soll es auch im kommenden Frühjahr wieder eine „Woche der Brüderlichkeit“ in Kerpen geben. Bereits seit 1952 führt die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit im März diese Woche durch. Sie soll den Dialog zwischen Menschen der beiden Religionen fördern und hat die Aufarbeitung des Holocaust zum Ziel.

Bereits zum zweiten Mal lädt Wolfgang Scharping die Bürger aus Kerpen und Umgebung zwischen dem 8. und dem 13. März 2020 zu der Woche der Brüderlichkeit ein. Das Motto lautet: „Tu deinen Mund auf für die anderen“.

Schirmherr ist Janusz Marszalek

Alles zum Thema Konzerte in Köln

Als Schirmherren wurde Janusz Marszalek gewonnen, der ehemalige Stadtpräsident der polnischen Partnerstadt Kerpens, Oswiecim, die früher Auschwitz hieß. Es ist der Ort, wo sich in der Zeit des Nationalsozialismus das größte deutsche Vernichtungslager befand.

Von Samstag bis Donnerstag, 8. bis 26. März, findet im Rathaus eine Ausstellung mit dem Titel „Du Jude“ statt. Das Eröffnungskonzert in der Erfthalle Türnich bestreitet die Junge Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung am Samstag, 8. März, 19 Uhr. Dafür hat der Vorverkauf begonnen.

Höhepunkt ist der Auftritt des Linken-Politikers

Karten gibt es bei Wolfgang Scharping, der Vorsitzender des Vereins Erinnerung und Zukunft Kerpen ist, unter 02237/975030. Eine Kinovorstellung ist für Dienstag, 10. März, 20.15 Uhr im Capitol Kerpen geplant („Der große Diktator“ oder „Comedian Harmonists“).

Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt des früheren PDS-Vorsitzenden und Linken-Politikers Gregor Gysi im Soziokulturellen Zentrum Horrem am Mittwoch, 11. März, 18 Uhr. Zum Abschluss findet ein Konzert mit Esther Lorenz und Peter Kuhz in der Evangelischen Lukaskirche in Brüggen statt. Sie präsentieren hebräische Lieder.

Der Kerpener Kinderbuchautor wird während der Woche der Brüderlichkeit zweimal in Kindergärten aus seinen Werken vorlesen. Die Holocaust-Überlebende Tamar Dreyfuss hält zwei Vorträge in Kerpener Schulen.

Mein Ort