Kommunalaufsicht eingeschaltetElternbeiträge für Kitas steigen in Hennef doch wieder an

Lesezeit 1 Minute
Die Kita in Hennef befindet sich hinter einem Bauzaun. Vor dem Zaun steht ein Schild, das darauf hinweist, dass hier nur Busse langfahren dürfen.

Jetzt steigen die Elternbeiträge für Kita und Kindertagespflege in Hennef doch an.

Diese Erträge der Beitragserhöhung sind bereits in die Finanzplanung der Stadt eingeflossen.

Jetzt steigen die Elternbeiträge für Kita und Kindertagespflege doch. Die Kommunalaufsicht hat die vom Hennefer Jugendhilfeausschuss Ende Februar beschlossene Aussetzung der turnusmäßigen Erhöhung um fünf Prozent zum 1. August beanstandet.

Da die alle drei Jahre vorgesehene Erhöhung in einer Satzung stehe, könne dies nur der Stadtrat ändern: „Eine diesbezügliche Entscheidungsbefugnis des Ausschusses erschließt sich nicht.“

Außerdem merkt die Kommunalaufsicht an, dass ein Verzicht auf die Erhöhung den aktuellen Etat der Stadt belaste, die sich in der Haushaltssicherung befindet.

Nach städtischen Angaben bringt die fünfprozentige Beitragserhöhung 72.000 Euro in diesem Jahr ein, jeweils fast 170.000 Euro in den nächsten zwei Jahren und 2026 aufgrund steigender Betreuungszahlen sogar 300.000 Euro. Diese Erträge sind bereits in die Finanzplanung der Stadt eingeflossen. Vorschläge zum Ausgleich im Falle des Verzichts hatte die Verwaltung nicht gemacht.

Nachtmodus
KStA abonnieren