Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Rhein-Sieg Das sind die vier neuen Golddörfer beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Rhein-Sieg-Kreis – An Rhein und Sieg gibt es vier neue Golddörfer im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Mit Begeisterung und Jubel quittierten die Delegationen aus Lückert, Dambroich, Seelscheid und Happerschoß am Mittwochabend die Bekanntgabe ihrer Platzierung durch Landrat Sebastian Schuster.

Lückert, mit 104 Einwohnern eines der kleinsten Dörfer unter den Teilnehmern, wird den Rhein-Sieg-Kreis sogar noch auf Landesebene vertreten und hat damit die Chance, anschließend auch in den Bundeswettbewerb durchzustarten.

Mit einer gehörigen Portion Hoffnung waren am Mittwochabend die Vertreter aller 18 Teilnehmerdörfer ins Siegburger Kreishaus gekommen. Nach viel Mühe und jeder Menge Engagement sowie den erfolgreich verlaufenen Besuchen der Bewertungskommission im September sahen sie alle das Gold für sich und ihre Weiler in greifbarer Nähe.

Als der Landrat dann die Platzierungen verriet, war dem einen oder anderen Vertreter der mit Silber und Bronze bedachten Orte die Enttäuschung ein wenig anzumerken.

Jedes Dorf ein Gewinner

„Mit dem Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« werden die »Dörfer« und ihre Bewohnerinnen und Bewohner angeregt, die vorhandenen kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen, baulichen und ökologischen Strukturen zu erhalten und diese im Sinne einer nachhaltigen Zukunftssicherung weiter zu entwickeln“, hob Schuster auch den Nutzen der Anstrengung für die Dorfbewohner selbst hervor.

„Die Dorfgemeinschaften übernehmen Verantwortung und öffentliche Aufgaben. In meinem Aufruf zur Teilnahme an diesem Wettbewerb habe ich Ihnen bereits schon mit auf den Weg gegeben: Jedes Dorf, das am Wettbewerb teilnimmt, ist bereits ein Gewinner“, unterstrich er.

Die Preise im Kreiswettbewerb werden demnächst an die Dörfer vergeben. Ein Termin dafür steht noch nicht fest.

Das sind die ausgezeichneten Dörfer im Rhein-Sieg-Kreis

Preisgelder: Gold 1200 Euro, Silber 700 Euro, Bronze 400 Euro

Kleinere, dörflich geprägte Ortschaften (unter 300 Einwohner):

Gold: Lückert (Hennef), mit Teilnahme am Landeswettbewerb

Silber: Berzbach (Much), Bröleck-Felderhof und Oeleroth (Ruppichteroth), Deesem (Lohmar),

Bronze: Herrenbröl und Oberlückerath (Ruppichteroth)

Größere Ortschaften, dörflich geprägt (300 bis 1000 Einwohner):

Gold: Dambroich (Hennef)

Silber: Dreisel (Windeck), Uedorf (Bornheim)

Bronze: Stromberg (Windeck)

Große Ortschaften, noch dörflich geprägt (1000 bis 3000 Einwohner)

Gold: Dorf-/Berg-Seelscheid (Neunkirchen-Seelscheid), Happerschoß (Hennef)

Silber: Rösberg u. Widdig (Bornheim), Villiprott (Wachtberg)

Bronze: Heisterschoß (Hennef), Rommersdorf (Bad Honnef)