Abo

Drei EinbrücheSportzentrum in Sankt Augustin bleibt nach Vandalismus vorerst gesperrt

Lesezeit 1 Minute
Ein verwüsteter Raum

Der Raum des Hallenwartes im Sportzentrum Menden wurde auch verwüstet.

Eingeschlagene Scheiben, entleerte Feuerlöscher, aufgebrochene Spinde: Das Sportzentrum Menden wurde bei einem Einbruch massiv beschädigt.

Zwischen dem 11. und 19. Februar 2023 ist drei Mal ins Sportzentrum Menden eingebrochen worden. Der dritte Einbruch hat jetzt gravierende Folgen: Alle Feuerlöscher in den Hallen, Tribünen und Fluren wurden entleert beziehungsweise gestohlen. Als Konsequenz bleiben die Hallen vorerst gesperrt.

Aktuell sei der Brandschutz in der Halle nicht sichergestellt, teilt Stadtpressesprecher Benedikt Bungarten mit. Die Fluchttür zum Sportplatz sei stark beschädigt und könne nicht mehr genutzt werden.

Die Türen zu den Umkleiden wurden laut Bungarten gewaltsam geöffnet, Spinde und Schränke aufgebrochen. Die Glasscheibe zum Hallenwart-raum wurde eingeschlagen und der Raum verwüstet.

KStA abonnieren