Abo

Siegburg
Obdachlose Frau von Jugendlichen geschlagen und bestohlen

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Siegburg – Mehrere Jugendliche haben am Donnerstagabend eine obdachlose Frau geschlagen und bestohlen. Gegen 21.35 Uhr fuhr ein 28-jähriger Autofahrer an der Bushaltestelle Friedrich-Ebert-Straße vorbei. Dabei beobachtete er, dass eine Gruppe Jugendlicher eine ältere Frau auf einer Parkbank bedrängte. Der Siegburger wendete sein Fahrzeug, fuhr zurück und erkundigte sich nach dem Rechten. Als er ankündigte, die Polizei hinzurufen zu wollen, flüchteten die fünf bis sechs Jugendlichen in Richtung der Von-Stephan-Straße.

Dazu benutzen sie zwei Fahrräder und einen offensichtlich gemieteten E-Roller. Den alarmierten Polizisten schilderte die deutlich alkoholisierte 62-Jährige, die ohne festen Wohnsitz ist, dass sie und ihr ebenfalls alkoholisierter 52-jähriger Begleiter, der auch auf der Bank saß, von den Jugendlichen mit Steinen beworfen worden seien. Anschließend seien die 15 bis 18 Jahre alten Verdächtigen zu ihr herüber gekommen und hätten sie mit einem unbekannten Gegenstand geschlagen.

Aus ihren Habseligkeiten stahlen die jungen Männer ihre Geldbörse mit wenigen Euro Bargeld. Die Flüchtigen hätten laut der Frau ein südländisches Erscheinungsbild gehabt. Im Rahmen der Fahndung gelang es der Polizei, den zurückgelassenen Leihroller in der Von-Stephan-Straße als Beweismittel sicherzustellen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise unter 02241/541-3121. (mfu)

Mein Ort