Anti-RB-PlakateSo protestierten FC-Fans gegen den Brause-Klub

Lesezeit 1 Minute
PIC vs. RB 2

Kreativität zählt: Die FC-Fans listeten gleich einige Kölner Stadtteile auf, um ihren Unmut über RB zu äußern.

Köln – Nicht nur mit einer Sitzblockade vor dem Rhein-Energie-Stadion haben die Fans des 1. FC Köln gegen RB Leipzig am Sonntag protestiert. Auch auf den Rängen haben die Kölner Anhänger ihre Unzufriedenheit mit der Vereinsgeschichte des Aufsteigers kundgetan.

Auf zahlreichen Spruchbändern und Plakaten haben sich die Fans auf der Südtribüne gegen die nach ihrer Meinung starke Abhängigkeit des Gegners von der Brause-Firma RedBull und deren Boss Dietrich Mateschitz positioniert. 

Bereits im Vorfeld der Partie zwischen RB und dem FC tauchten im Kölner Stadtbild einige Plakate gegen den Brause-Klub auf. In zahlreichen Vierteln der Stadt waren die Stadtteilnamen mit dem Zusatz „...hasst RB“ zu lesen.

Auf dem Spielfeld trennten sich die Kontrahenten mit einem leistungsgerechten Unentschieden. 1:1 hieß es am Ende. (mbr)

PIC vs. RB 5

„Rich Bastards“ heißt es hier.

PIC vs. RB 4

„Der Kapitalismus in seinem Lauf setzt RB die Krone auf“

Köln Leipzig 11

FC-Fans protestieren gegen die nach ihrer Meinung zu starke Abhängigkeit der Leipziger von der Brause-Firma RedBull.

Köln Leipzig 10

Köln Leipzig 9

Köln Leipzig 7

Köln Leipzig 3

Köln Leipzig 1

Köln Leipzig 5

Köln Leipzig 4

Köln Leipzig 2

Köln Leipzig 6

Köln Leipzig 8

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachtmodus
KStA abonnieren