Abo

Spätes 1:0 in BocholtFortuna Köln feiert dank Budimbu Sieg in „ekligem Spiel“

Lesezeit 2 Minuten
SC Fortuna Köln vs. 1. FC Köln U21, 4.Liga,     
Arnold Budimbu (Fortuna), 10.11.2022, Bild: Herbert Bucco

Fortuna Kölns Arnold Budimbu.

In der Fußball-Regionalliga West ist der SC Fortuna Köln mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet.

Mit ähnlichen Anteilen von Können und Glück hat Arnold Budimbu dem SC Fortuna Köln einen optimalen Start ins neue Pflichtspiel-Jahr der Fußball-Regionalliga West beschert. In der Nachholpartie beim 1. FC Bocholt erzielte der Außenstürmer in der 81. Minute den 1:0-Siegtreffer.

Vorausgegangen war der ansehnlichste Angriff der Fortuna im gesamten Spiel, nach zwei Doppelpässen stand Budimbu halblinks plötzlich frei im Strafraum – als ihm das Spielgerät leicht versprang. Doch der Ball prallte dem 27-Jährigen von Bocholt-Keeper Sebastian Wickl direkt wieder vor die Füße. Schließlich lief Budimbu mit dem Ball zusammen über die Linie.

Fortunas Spiel in Bocholt: Alle guten Dinge sind drei

„Bocholt hat es sehr leidenschaftlich verteidigt und immer wieder einen Fuß dazwischen bekommen. In einigen Szenen waren wir aber auch nicht präzise genug“, sagte Fortunas Trainer Markus von Ahlen. „Aber insgesamt war der Sieg verdient.“ Die Partie in Bocholt hätte eigentlich bereits im September stattfinden sollen, wurde aber witterungsbedingt mehrfach verschoben. Beim dritten Nachholtermin klappte es nun.

Die Kölner hatten in der Startelf auf die zuletzt angeschlagenen Budimbu, Dominik Lanius, Dustin Willms und Sascha Marquet verzichten müssen, das Quartett wurde erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt – und brachte letztlich den Sieg. „Nach einer so langen Winterpause weiß man nie genau, wo man steht“, sagte von Ahlen. „Es war das erwartet intensive und eklige Spiel. Im Wesentlichen haben wir es kontrolliert und defensiv nicht viel zugelassen.“

André Weis entschärft einige Bocholter Chancen

In der ersten Halbzeit lief bei Fortuna viel über Rechtsaußen Jean-Marie Nadjombe. Allerdings fand kaum eine Hereingabe einen Abnehmer. Die besten Chancen vergab Mittelfeldmann Stipe Batarilo. Auf der anderen Seite musste Kölns Keeper André Weis zwei gute Bocholter Möglichkeiten entschärfen. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie auf schwierigem Boden – Budimbus Treffer blieb das einzige Highlight.

Samstag gegen die SG Wattenscheid

Die Fortuna kletterte durch den Sieg auf Platz neun. Am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft von Trainer Markus von Ahlen die SG Wattenscheid 09 zum ersten Heimspiel des neuen Jahres (14 Uhr/Südstadion). (ckr)

KStA abonnieren