Schwäbisches Ausflugslokal in KölnIm Aubele gibt es Spätzle, Schäufele und Zwiebelrostbraten

Lesezeit 1 Minute
Aubeles Restaurant am Straßenbahn Museum mit  Andreas-Michael Aubele

Andreas-Michael Aubele in seinem schwäbischen Restaurantam Straßenbahn-Museum.

Ein Besuch im Ausflugslokal „Aubele’s Restaurant“ am historischen Bahnhof in Thielenbruch.

Ich habe eine seltsame Schwäche für Ausflugslokale. Je rustikaler, desto besser. Nicht immer deckt sich meine idealisierte Vorstellung mit der Realität. Zwei wichtige Indikatoren für Qualität: die Auswahl der vegetarischen Gerichte und der Beilagensalat.

Julia Floß

Julia Floß ist ausgebildete Köchin und Patissière und hat viele Jahre in verschiedenen von Gault-Millau und Guide Michelin ausgezeichneten Küchen gearbeitet, bevor sie Journalismus und Medienkommunika...

mehr

Das Restaurant Aubele gehört zum historischen Bahnhof Thielenbruch. Das ist zugleich die Endhaltestelle der Linien 3 und 18 auf der rechten Rheinseite von Köln. Die Bahn tuckert gemächlich in die beeindruckende Wagenhalle, in der auch noch das Straßenbahn-Museum untergebracht ist. Ohne Ausflug, kein Ausflugslokal. Obacht: Das Museum hat nur am 2. Sonntag des Monats geöffnet. Glücklicherweise ist das Restaurant geschäftiger, sogar mit „durchgehend warmer Küche“.

Blick in Aubeles Restaurant neben der historischen Wagenhalle.

Blick in Aubeles Restaurant neben der historischen Wagenhalle.

Für Gäste, die an Flädlesuppe und Käsespätzle gedankenverloren vorbeiblättern, kommt auf Seite fünf der Schlag mit dem Zaunpfahl: „Mir könnet alles, außer Hochdeutsch.“ Im Aubele wird nämlich Schwäbisch gekocht.

Alles zum Thema Brauhäuser und gutbürgerliche Küche

Es gibt Linsen mit Spätzle, Schäufele, Zwiebelrostbraten und natürlich die schwäbische Königsdisziplin: Maultaschen. Vegetarier werden in Baden-Württemberg gerne mit Sätzen wie „Des isch veggie, da isch nur a bissle Speck dran“ abgewatscht, nicht so im Aubele. Die vegetarischen Maultaschen mit der leuchtend grünen Füllung schmecken kräftig nach Muskat und werden wahlweise mit Zwiebelschmelze und Kartoffelsalat oder angebraten serviert.

Hausgemachte Käsepätzle

Die hausgemachten Käsespätzle gibt es auch als Veggie-Version. Auf der Wochenkarte stehen zusätzlich eine Handvoll Gerichte. Das Rindergulasch ist saftig und zart, dazu gibt es Semmelknödel. Die Butterschmelze brauche ich hier (ausnahmsweise) nicht. Das sogenannte „Versucherle“ ist eine dicke Maultasche mit Speck-Zwiebelschmelze, Kartoffelsalat und Bratensauce. Schöne Idee, danach ist man eigentlich schon satt – die berühmte schwäbische Vorspeisen-Portion. Alles in allem ist das Aubele ein absolut solides Ausflugslokal mit Top-Beilagensalat.

Aubele’s Restaurant am Straßenbahn-Museum Köln, Gemarkenstraße 173, 51069 Köln, Tel.: 0221/63071000, Di-So 11-23 Uhr aubeles-restaurant.de

Julias Auswahl

Teller mit Rindergulasch

Rindergulasch, Spätzle oder Maultaschen? Schwäbische Spezialitäten im Aubele

  1. Unser Versucherle // Eine Maultasche mit Kartoffelsalat, Sauce und Speck-Zwiebelschmelze // 8,50 Euro
  2. Vegetarische Maultaschen mit Butterzwiebeln und Kartoffelsalat // 15,90 Euro
  3. Apfelküchle mit Vanille-Sauce // 8,90 Euro
Nachtmodus
KStA abonnieren