Abo

BezirksvertretungGedenkstein soll mit Pollern geschützt werden

Lesezeit 1 Minute

Kalk – Von der künftigen Nutzung der Hallen Kalk sowie einer Außengastronomie im Kalker Stadtgarten bis hin zu Bebauungsplänen für verschiedene Neubauprojekte und der Forderung nach dem Schutz des "preußischen Wegemaß" reichen die Diskussionspunkte auf der Tagesordnung der nächsten Bezirksvertreter-Sitzung. Sie findet am Donnerstag, 7. Dezember, 17 Uhr, im Bürgeramt neben dem Bezirksrathaus an der Kalker Hauptstraße statt.

FDP-Vertreter Fardad Hooghougi wünscht sich Poller rund um den preußischen Meilenstein an der Ecke von Frankfurter und Bensheimer Straße in Ostheim. So soll eines der letzten Überbleibsel aus der Preußenzeit im Stadtbezirk "vor Gefahren aus dem Straßenverkehr" gesichert werden. Von diesem Stein aus, beträgt die Entfernung nach Köln genau eine preußische Meile (Inschrift: Cöln 1 Meil). Das sind 7532,48 Meter. Bedingt durch den weichen Stein ist das Denkmal verwittert und sanierungsbedürftig. (NR)

KStA abonnieren