Polizei sucht BeteiligteUnbekannter schlägt Frau in RB 25 und bedroht Reisende mit Flasche

Lesezeit 1 Minute
Die Regionalbahn 25 passiert den Bahnübergang in Engelskirchen

Ein unbekannter Mann soll Anfang Juni in der RB 25 von Köln nach Rösrath mehrere Menschen bedroht und eine Reisende sogar tätlich angegriffen haben. (Sysmbolfoto)

Der Mann saß im vorderen Zugteil und soll plötzlich um sich geschlagen und die Reisenden bedroht haben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Ein unbekannter Mann soll Anfang Juni in der RB 25 von Köln nach Rösrath mehrere Menschen bedroht und eine Reisende sogar tätlich angegriffen haben. Die Bundespolizei sucht nun nach den Beteiligten.

Laut Angaben der Bundespolizei saß der Mann am 4. Juni 2024 im vorderen Zugteil der Regionalbahn. Gegen 18.35 Uhr, zwischen den Haltestellen Köln-Trimbornstraße und Rösrath-Stümpen, soll er plötzlich aufgestanden sein und in schlecht verständlichem Deutsch herumgeschrien haben. 

RB 25 von Köln nach Rösrath: Unbekannter bedroht Reisende und schlägt auf Frau ein

Anschließend soll er mit seiner Hand wahllos auf eine ebenfalls unbekannte Frau eingeschlagen haben. Dabei soll er in bedrohlicher Weise eine Flasche in der Hand gehalten haben. Auch weitere ebenfalls unbekannte Personen im Zug sollen durch den Mann bedroht worden sein. Eine 56-jährige Frau, die sich ebenfalls im Zug befand, erstattete schließlich Anzeige.

Der gesuchte Mann soll etwa 40 Jahre alt sein. Außerdem hatte er dunkle Haare, einen Dreitagebart und soll zur Tatzeit schwarz gekleidet gewesen sein und eine Sonnenbrille getragen haben.

Die Bundespolizei bittet nun die Geschädigte aber auch die weiteren Beobachter der Tat, sich unter der kostenlosen Servicenummer der Bundespolizei unter 0800 / 6888000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (red)

Nachtmodus
KStA abonnieren