Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Verstorbener Musiker Bekommt Köln einen Hans-Süper-Platz? Diese Orte werden vorgeschlagen

Hans Süper hölt eine Gitarre in seiner Hand

Hans Süper

Der gestorbene Karnevalist Hans Süper könnte in Köln mit der Benennung einer Straße oder eines Platzes geehrt werden. Die Diskussion darüber wurde nun von der CDU losgetreten.

Die Kölner CDU will den Karnevalist Hans Süper in besonderer Weise ehren. Ein Platz oder eine Straße soll nach dem Komiker benannt werden, der am 3. Dezember gestorben ist. Sowohl einen Platz im Bereich der Innenstadt als auch eine Straße in Sülz oder Klettenberg, wo Süper viele Jahre lebte, hält die Ratsfraktion der CDU für denkbar.

„Uns ist bewusst, dass so eine Benennung mit Regeln und Fristen verbunden ist“, sagte der Fraktionsvorsitzende Bernd Petelkau. „Gemeinsam mit der Verwaltung wollen wir das Vorgaben konkretisieren“, so Petelkau weiter. „Wir würden uns freuen, wenn ein Weg für eine schnelle Benennung gefunden wird.“ (pg)