Wird von Kette übernommenBeliebter Kölner Burger-Laden auf der Aachener Straße schließt

Lesezeit 1 Minute
„Beef Brothers“ hat sich auf der Aachener Straße zu einer kulinarischen Institution entwickelt

„Beef Brothers“ ist ein beliebtes Restaurant auf der Aachener Straße.

Ein bekanntes Lokal im Belgischen Viertel schließt – die Nachfolge steht aber bereits fest.

Nach zwölf Jahren schließt einer der ersten Kölner Burger-Läden: Das Lokal „Beef Brothers“ auf der Aachener Straße. Hintergrund ist die Übernahme durch die Kette „Ruff‘s Burger“, wie zunächst express.de berichtete.

Die Burger-Kette, die in Köln bereits an der Severinstraße vertreten ist, hatte „Beef Brothers“ Anfang 2022 übernommen. Am 27. April soll die Filiale an der Aachener Straße dann eröffnet werden. Auf der Internetseite von „Ruff‘s Burger“ gibt es bereits eine Ankündigung: „See you soon Köln“, ist mit einem Hinweis auf die Aachener Straße zu lesen.

Auch das Impressum von „Beef Brothers“ wurde bereits angepasst. Dort wird die „Ruff's Burger Restaurant GmbH“ als Inhaber geführt. (red)

Nachtmodus
KStA abonnieren