Vor allem am Dom und den RingenKölner AWB stockt Personal an Karneval auf

Lesezeit 1 Minute
Ein Imbiss an der Zülpicher mit Müll davor auf der Straße

Müll an der Zülpicher Straße zum Sessionsauftakt

Mit zusätzlichen Kräften will die AWB Köln an Karneval schnell vom Müll befreien.

Die Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) setzen von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch insbesondere abends und nachts zusätzlich 350 Mitarbeitende, 150 Fahrzeuge, davon 60 Kehrmaschinen und 15 Müllwagen, ein. Das zusätzliche Personal arbeitet vorwiegend an einigen Orten der Innenstadt wie der Domplatte und den Ringen, teilte das Unternehmen mit.

In den „Spaß ohne Glas“-Zonen können mitgebrachte Flaschen in mehr als 100 zusätzlich bereitgestellte Behälter entsorgt werden.

Sonderschichten für den Kölner Rosenmontagsumzug

Den 8,5 km langen Zugweg des Rosenmontagsumzugs sowie den Aufstell- und Auflösungsbereich, reinigen 150 Mitarbeitende mit 50 Fahrzeugen. Die Arbeiten beginnen bereits gegen 12 Uhr am Ottoplatz und enden voraussichtlich gegen 19 Uhr im Bereich Severinstr. Am Veilchendienstag beginnen die Mitarbeitenden der AWB um 5 Uhr mit der Nachreinigung des Zugweges, bevor weitere Reinigungseinsätze anstehen. (cy)

Nachtmodus
KStA abonnieren