Fahndung mit VideoaufzeichnungUnbekannte zünden Snackautomat in Köln an

Lesezeit 1 Minute
Die Aufschrift auf einem Einsatzfahrzeug der Kölner Feuerwehr

Einsatzfahrzeug der Kölner Feuerwehr (Symbolfoto)

Die Bundespolizei sucht nach zwei Unbekannten, die im März einen Snackautomaten in Köln angezündet haben.

Nachdem zwei Unbekannte am 4. März einen Snackautomaten am Bahnsteig „Köln Hansaring“ anzündeten, sucht die Bundespolizei nun nach den Tatverdächtigen. Am frühen Morgen beschädigten die beiden Männer in der Zeit von 4.20 Uhr und 4.40 Uhr den Automaten, das zeigt eine Videoaufzeichnung vom Bahnsteig der Haltestelle „Köln Hansaring“.

Starke Rauch- und Flammenentwicklung an Kölner Bahnsteig

Zu sehen ist, wie die zwei Täter herumliegendes Papier aufheben, es in das Ausgabefach des Snackautomaten stecken und das Papier anzünden. Die Unbekannten werden daraufhin von anderen Bahnreisenden angesprochen, die versuchen, das Feuer zu löschen. Schließlich löschte die Feuerwehr den Brand.

Neben den beiden Tatverdächtigen sucht die Bundespolizei auch nach einer Zeugin, die offenbar ein weiteres Video von der Tat mit ihrem Handy aufgenommen hat. Auf diesem könnten die Täter zu erkennen sein. Mit Hinweisen können sich Zeugen und Zeuginnen bei der Bundespolizei (0800/6888000) oder bei jeder Polizeidienststelle melden. (nh)

Nachtmodus
KStA abonnieren