Entscheidung für VeedelsadventWeihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz findet statt

Lesezeit 1 Minute
MDS-KSTA-2018-12-13-71-141479210

Der Weihnachtsmarkt im Jahr 2018

Südstadt – Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt auf dem Chlodwigplatz sind in vollem Gange. Ausrichten wird ihn die Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Straße/Chlodwigplatz (ABC). „Wir wechseln uns bei der Organisation mit der Interessengemeinschaft Severinsviertel ab. Da der Veedelsadvent im vergangenen Jahr ausgefallen ist, sind wir in diesem Jahr nochmal dran“, sagt Alice Baker, Vorsitzende der ABC. 20 Hütten werden vor Weihnachten auf dem Chlodwigplatz stehen. „Überwiegend Non-Food“, so Baker.

Händler wechseln sich ab

Vor allem Geschäftsleute aus der Südstadt werden ihre Waren präsentieren. Im Einsatz sind wie in etlichen Jahren vorher die Rotationshütten. Das heißt, dass Händler die Hütten eine Woche bespielen, dann folgt ein anderer. In einer Hütte können Vereine und Institutionen auf sich aufmerksam machen. Angemeldet haben sich die GOT Elsaßstraße, das Comedia-Theater und das Zollstocker Tierheim. Natürlich sind die bewährten Klassiker der vorweihnachtlichen Kulinarik am Start: Reibekuchen, Würstchen und Mandeln. Es wird aber auch einen Stand geben, an dem Wildspezialitäten erstanden werden können. Und ganz wichtig: Natürlich wird auf dem Chlodwigplatz auch wieder ein Kinderkarussell stehen. Die Severinstorburg wird mit farbigem Licht angestrahlt. In den Bäumen werden Lichterketten hängen. Zur Zeit ist man dabei, ein Hygienekonzept zu erstellen.

SeverinstorburgWlich

Die Severinstorburg stimmungsvoll illuminiert

„Ob 3G oder 2G oder weder noch gelten werden, ist ungewiss. Wir bereiten uns auf alles vor und setzen um, was vorgeschrieben wird“, sagt Alice Baker. Man habe eine Eventfirma beauftragt, die auch das wirtschaftliche Risiko der Vorbereitungen trage. Es werden noch Händler vornehmlich aus der Südstadt gesucht, die sich beteiligen möchten. Sie können sich per E-Mail melden.

Nachtmodus
KStA abonnieren