Raub in Köln-BuchforstMann überfällt Wettbüro und flieht – Zeugen gesucht

Lesezeit 1 Minute
Polizeiautos

Nach einem bewaffneten Überfall auf ein Wettbüro auf der Heidelberger Straße in Buchforst sucht die Polizei Köln einen Räuber.

Nach einem bewaffneten Überfall auf ein Wettbüro in Buchforst sucht die Polizei Köln Zeugen, die den Täter gesehen haben.

Nach einem bewaffneten Überfall auf ein Wettbüro auf der Heidelberger Straße in Buchforst sucht die Polizei Köln Zeugen. Am Donnerstagabend, 25. Mai, gegen 21.50 hat ein Mann einen 20-jährigen Angestellten des Wettbüros mit einem vorgehaltenen Messer dazu gezwungen, ihm das Bargeld herauszugeben. Nachdem der Angestellte dies getan hatte, flüchtete der Mann mit einem schwarzen Stoffbeutel zu Fuß in Richtung der S-Bahn Haltestelle Köln-Buchforst. Nach Angaben der Polizei rannte der Angestellte hinterher und versuchte mit der Unterstützung zweier Passanten, den Räuber aufzuhalten. Der stürzte zunächst, stand aber wieder auf und entkam.

Nach Angaben der Zeugen ist der Räuber kräftig gebaut, hat eine helle Haut und dunkle Augen, ist 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,85 Meter groß. Außerdem hatte er die Kapuze eines dunklen Pullovers aufgezogen und sich einen dunklen Schal um den Kopf gewickelt. Möglicherweise könnte es sich auch um eine Skimaske gehandelt haben. Zudem trug er eine dunkle Jogginghose.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 nehmen Hinweise zu dem Flüchtigen unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Nachtmodus
KStA abonnieren