Abo

Feuer in Köln80-jähriger Bewohner nach Brand in Buchheim im Krankenhaus gestorben

Lesezeit 1 Minute
Feuerwehrleute stehen vor einem rußgeschwärzten Fenster in der Kniprodestraße.

In der Kniprodestraße ist eine Wohnung in Brand geraten.

Feuerwehrleute hatten den 80-Jährigen noch lebend, aber schwer verletzt aus seiner Wohnung gerettet.

Die Feuerwehr hat am Sonntagmittag einen Wohnungsbrand in Buchheim gelöscht, der 80 Jahre alte Bewohner ist kurz darauf nach Angaben der Polizei im Krankenhaus gestorben.

Gegen 15 Uhr war das Feuer in der Wohnung des Mannes in einem Mehrfamilienhaus in der Kniprodestraße ausgebrochen. Die Ursache steht noch nicht fest. 

Brand in Köln-Buchheim: Feuerwehr rettet Mann aus dem Fenster

In dem Haus sind nach Angaben der Feuerwehr vier Wohnungen untergebracht. Als die Einsatzkräfte eintrafen, schwebte der 80-Jährige in der Brandwohnung in Gefahr. „Wir konnten ihn aus dem Fenster retten“, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er am Nachmittag.

Die Einsatzkräfte bekamen die Flammen schnell in den Griff. Die Brandursache ermittelt jetzt die Polizei. (ts)

KStA abonnieren