Abo

Feuer in Dellbrücker Mehrfamilienhaus
Frau bei Brand in Köln schwer verletzt – Feuerwehr rettet 15 Personen

Lesezeit 1 Minute
Während des Feuers in einem Mehrfamilienhaus in Dellbrück stehen Feuerwehrfahrzeuge auf der Straße.

Brand in Mehrfamilienhaus in Köln-Dellbürck: Die Kölner Feuerwehr war mit 16 Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften vor Ort.

Bei einem Feuer in einem Dellbrücker Mehrfamilienhaus hat die Kölner Feuerwehr ein Großaufgebot eingesetzt, um alle Menschen zu retten.

Am Donnerstagmittag ist gegen 13 Uhr ein Mehrfamilienhaus in Köln-Dellbrück in Brand geraten, eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Wie die Kölner Feuerwehr auf Anfrage mitteilt, retteten Einsatzkräfte insgesamt 15 Personen aus dem Gebäude auf der Diepischrather Straße. Von den Geretteten trug die Bewohnerin der brennenden Wohnung schwere Verletzungen davon.

Brand in Köln-Dellbrück: Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort

Nachdem gegen 13 Uhr der Notruf eintraf, schickte die Kölner Feuerwehr ihre Einsatzkräfte los. Als klar war, dass sich noch Personen im Gebäude befanden, wurden weitere Beamte nachgeordert, sodass insgesamt 16 Fahrzeuge und rund 50 Feuerwehrmänner und -frauen vor Ort waren.

Die Einsatzkräfte retteten eine Frau mithilfe einer Drehleiter aus der brennenden Wohnung im ersten Stock. Vier weitere Personen wurden ebenfalls über die Drehleiter gerettet, neun andere Hausbewohner konnten über das Treppenhaus entkommen.

Von den Geretteten trug nur die Bewohnerin der betroffenen Wohnungen Verletzungen davon, Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Ein angeforderter Rettungshubschrauber musste nicht eingesetzt werden. Der Einsatz ist inzwischen beendet, die Kölner Polizei hat mit Ermittlungen zur Brandursache begonnen. (tmo)