Abo

Brand im Niehler HafenFeuer bricht auf Passagierschiff aus

Lesezeit 1 Minute
Feuerwehr dpa Symbol 141220

Im Niehler Hafen in Köln hat es gebrannt (Symbolbild).

Köln – Am frühen Montagmorgen ist im Niehler Hafen in Köln ein Feuer auf einem dort liegenden Passagierschiff ausgebrochen.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr Köln mitteilt, wurden die Einsatzkräfte um 4.55 Uhr zu dem Brand gerufen. Das Feuer war im Bereich der Bordelektrik im Bauch des Schiffes ausgebrochen. Schuld könnte ein Kurzschluss sein.

Ein Besatzungsmitglied musste nach Brand im Niehler Hafen behandelt werden

Passagiere waren nicht an Bord, allerdings befanden sich einige Besatzungsmitglieder auf dem Schiff, als das Feuer ausbrach. Diese konnten jedoch laut Angaben der Feuerwehr selbstständig das Schiff verlassen. Eines der Besatzungsmitglieder musste wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung vor Ort behandelt werden. 

Nach rund zwei Stunden konnte der Brand gelöscht werden, gegen 6.30 Uhr liefen laut Sprecher die letzten Maßnahmen zur Entrauchung. Um 7 Uhr war  der Einsatz beendet. 40 Einsatzkräfte waren an den Löscharbeiten beteiligt. (red)

KStA abonnieren