Radstraße führt zu neuer Gesamtschule

Lesezeit 2 Minuten

Weidenpesch/Longerich –  Schüler, Lehrer und Eltern warten auf die Fahrradstraße: In wenigen Wochen soll das neue Gebäude der Carl-von-Ossietzky-Gesamtschule an der Ossietzkystraße 2 in Betrieb gehen; die von Weidenpesch nach Longerich führende Etzelstraße soll eine Haupt-Zufahrtsroute für radelnde Schüler aus Bilderstöckchen, Mauenheim, Weidenpesch und Nippes werden. Bereits im Sommer hat das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung den Abschnitt der Etzelstraße zwischen Longericher Straße und Auf dem Ginsterberg als Einbahnstraße in südlicher Richtung ausgeschildert, um den Durchgangsverkehr auf der Straße zu verringern, und zugleich die Fahrradstraßen-Schilder aufgestellt. Bis dato sind sie jedoch mit Signalband überklebt und ungültig gemacht. Auf einer Fahrradstraße beträgt das Höchsttempo für Kraftfahrer 30 Stundenkilometer; Radler dürfen nebeneinander fahren und genießen auf einer solchen Straße das Vorrecht; motorisierte Verkehrsteilnehmer müssen sich nach ihnen richten.

Ein Bürger aus Longerich hatte bei der Stadt nachgefragt, wann die Fahrradstraße freigegeben wird. Er regte beim Fahrradbeauftragten an, die Straße bereits im Vorhinein freizugeben, spätestens aber dann, wenn die Schule eröffnet. Laut Stadt werde das noch rund zwei Monate dauern; wie schon damals erläutert, seien zunächst noch kleinere bauliche Maßnahmen nötig. „Um die Fahrradstraße in Betrieb zu nehmen, müssen noch Markierungs- und kleinere straßenbauliche Arbeiten durchgeführt werden. Dies dauert voraussichtlich noch bis November 2019“, erläutert Stadt-Pressesprecherin Sabine Wotzlaw. (bes)

KStA abonnieren