Abo

Freud und Leid im Kölner Zoo
Beliebte Affen-Oma eingeschläfert – seltenes Wildpferdefohlen geboren

Lesezeit 1 Minute
Ein braunes Äffchen sitzt auf einem Ast.

Haubenlangur Evi aus dem Kölner Zoo musste eingeschläfert werden.

Freud und Leid im Kölner Zoo: Der Tierpark nimmt Abschied von Haubenlangur Evi und freut sich über Nachwuchs bei den Przewalski-Pferden.

33 Jahre alt war Haubenlangur Evi, als sie am vergangenen Dienstag, den 7. März, eingeschläfert wurde. Der Kölner Zoo hat die traurige Nachricht auf Facebook bekannt gegeben. Evi sei bei Gästen und beim Pflegepersonal sehr beliebt gewesen, schreibt der Zoo. Doch das Affenweibchen hatte einen inoperablen Tumor. 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Facebook, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Facebook angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Facebook bekunden viele Nutzer ihre Trauer: „Sie wird fehlen“, schreibt eine Userin, „Wie traurig! Sie hatte es bestimmt gut bei Euch, aber sie wird den Pflegern sicher sehr, sehr fehlen“, eine andere.  Mit den Worten „Macht et joot, Evi“ verabschiedet sich der Zoo von dem kleinen Äffchen, das 2015 aus Stuttgart nach Köln gekommen war, um einem weiteren Affen Gesellschaft zu leisten. Den überlegte Evi um einige Jahre – für einen Haubenlanguren ist 33 Jahre ein stolzes Alter.

Kölner Zoo: Seltenes Przewalski-Pferd geboren

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Am Montag ist im Kölner Zoo ein seltenes Przewalski-Pferd zur Welt gekommen. Das Stutfohlen ist ein Erfolg im Nachzuchtprogramm der vom Aussterben bedrohten Wildpferderasse. Mutter Luca ist 2007 ebenfalls im Kölner Zoo zur Welt gekommen. Vater des Fohlen ist der fünfjährige Vandan, der vor drei Jahren aus Prag im Rahmen des Europäischen Erhaltungsprogramms (EEP) als Zuchthengst nach Köln kam. (lcs)

Mein Ort