Abo

Letzte Generation
Aktivisten kleben sich während Konzert in Elbphilarmonie fest

Die Elbphilharmonie im Hamburger Hafen (Archivbild)

Die Elbphilharmonie im Hamburger Hafen (Archivbild)

In den vergangenen Wochen hatten Klimaaktivist:innen europaweit mit verschiedenen Aktionen immer wieder für Aufsehen gesorgt.

Aktivisten der Klimaprotestgruppe Letzte Generation haben sich nach eigenen Angaben während eines Konzerts am Dirigentenpult in der Hamburger Elbphilharmonie festgeklebt. Ein Sprecher der Hamburger Polizei bestätigte am Mittwochabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP, dass sich zwei Menschen in dem Konzerthaus festgeklebt hätten. Nähere Angaben machte er mit Verweis auf den noch andauernden Einsatz zunächst nicht.

Die Gruppe Letzte Generation erklärte am Abend, zwei ihrer Unterstützer hätten ein Konzert der Sächsischen Staatskapelle im Großen Saal unterbrochen. Die Aktivisten hätten sich in Warnwesten gekleidet am Dirigentenpult festgeklebt. Sie forderten nach eigenen Angaben, im Kampf gegen den Klimawandel aktiv zu werden.

In den vergangenen Wochen hatten Klimaaktivisten europaweit mit verschiedenen Aktionen für Aufsehen gesorgt. Sie blockierten Straßen und attackierten Gemälde unter anderem von Vincent van Gogh, Claude Monet und Francisco Goya. Damit wollen die Aktivisten ein stärkeres Engagement gegen die Erderhitzung einfordern. (afp)

Mein Ort