Abo

Aus für Kölner Bäckerei„Der Betrieb war für mich eine ziemlich große Last“

Lesezeit 2 Minuten
Neuer Inhalt (16)

Bäcker Engelbert Schlechtrimen (58).

Köln – Die Kölner Traditionsbäckerei Schlechtriemen ist in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden. Ein Grund zum Feiern. Eigentlich! Doch Engelbert Schlechtrimen, der die Bäckerei in Kalk seit 30 Jahren und in dritter Generation führt, muss seine Backstube und die zwei Filialen Anfang Oktober endgültig schließen.

Die Gründe für das bittere Ende: fehlendes Personal, die Corona-Pandemie, rasante steigende Lebensmittelkosten, explodierende Energiepreise, und eine spürbare Kaufzurückhaltung. Der richtige Zeitpunkt, den Betrieb zu beenden und eine Insolvenz zu vermeiden, sei spätestens jetzt, erzählt er im Podcast „Talk mit K" (den Sie hier oben im Player oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen hören können). „Der Betrieb war für mich eine ziemlich große Last in den vergangenen Jahren.“ Vor allem die vergangenen Monaten hätten auch persönlich Spuren hinterlassen.

Der 58-Jährige erzählt, wie sich die Krisen in den vergangenen Jahren und Monaten in seiner Bäckerei zugespitzt habe, warum er Sorge hat, dass weitere Bäckereien in der Region folgen könnten und wie es mit ihm und den vierzig Angestellten seiner Bäckerei weitergeht.


Neue Podcast-Folge jeden Donnerstag

Jeden Donnerstag um 7 Uhr gibt es eine neue Podcast-Folge „Talk mit K“, dem Talkformat des „Kölner Stadt-Anzeiger“. Sie können ihn entweder hier oder auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify oder Deezer hören und kostenfrei abonnieren. Suchen Sie dort nach „Talk mit K“ oder „Kölner Stadt-Anzeiger“. Wenn Sie dem Podcast folgen, verpassen Sie keins der künftigen Gespräche. Eine Übersicht aller Podcasts des Kölner Stadt-Anzeiger gibt es hier.

KStA abonnieren