Abo

Neue Fotos aufgetaucht
Kim Jong Un zeigt seine „geliebte Tochter“

Kim Jong Un und seine Tochter unterhalten sich, im Hintergrund feiern nordkoreanische Bürger das Duo.

Zusammen mit seiner Tochter ließ sich Kim Jong Un von seinen treuen Untertanen in Nordkorea feiern.

Nachdem Kim Jong Un seine Tochter Ju Ae bereits zum zweiten Mal der Öffentlichkeit in kürzester Zeit vorgeführt hat, entfachen neuen Spekulationen um sein politisches Erbe.

Innerhalb von nur einer Woche ist die Tochter von Kim Jong Un in der Öffentlichkeit aufgetreten. Zusammen mit dem nordkoreanischen Diktator erschien Ju Ae am Wochenende zu einem Treffen mit Raketenwissenschaftlern in Nordkorea.

Die staatliche Zeitung „Rodong Sinmun“ veröffentlichte mehr als ein Dutzend Bilder von Kim Jong Un bei dem Termin mit seiner „geliebten Tochter“. Nordkoreas Machthaber hatte das etwa zehn Jahre alte Mädchen erstmals beim Start der Interkontinentalrakete Mitte November der Öffentlichkeit präsentiert.

Tochter von Kim Jong Un zeigt sich erneut in der Öffentlichkeit

Nach Informationen des südkoreanischen Geheimdienstes ist Ju Ae Kims zweites Kind aus der Ehe mit seiner Frau Ri Sol Ju, die wohl seit 2009 verheiratet sind. Ri Sol Ju soll 2010, 2013 und 2017 Kinder zur Welt gebracht haben.

Kim Jong Un auf einem Fototermin mit Tochter und Rakete.

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un auf einem Fototermin mit Tochter und Rakete.

Bei der Zeremonie anlässlich des jüngsten Raketentests am Samstag wurden mehr als hundert Beamte und Wissenschaftler für ihre Arbeit an der Interkontinentalrakete Hwasong-17 ausgezeichnet. Dabei entstanden verstörende Fotos mit frenetischen Nordkoreanern und haushohen Raketen im Hintergrund.

Nordkorea: Wird die Tochter von Kim Jong Un auf ihren Vater folgen?

Die neuen Berichte und die Fotos heizen die Debatte nicht nur in Südkorea weiter an, ob die Tochter als Nachfolgerin Kims aufgebaut werden soll. Über den Gesundheitszustand von Kim Jong Un gab es in der Vergangenheit immer wieder neue Spekulationen

Bei ihrem ersten Auftritt von Ju Ae am 18. November in der Öffentlichkeit, verbreitete die nordkoreanische Regierung Fotos, die zeigten, wie Kim Hand in Hand mit seiner Tochter dabei zusahen, wie eine riesige Rakete auf einen Raketenträger-Lastwagen verladen wurde. 

Experten sprechen von „Monsterrakete“ von Kim Jong Un

Kim Jong Un hat nach den jüngsten Raketentests das Ziel ausgegeben, sein Land zur stärksten Atommacht der Welt zu machen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Sonntag berichtete, bezeichnete Kim die neue Interkontinentalrakete des Landes am Samstag als „die stärkste strategische Waffe der Welt“.

Bei der Rakete handelte es sich offenbar um Nordkoreas jüngste Interkontinentalrakete mit einer potenziellen Reichweite, die das US-Festland treffen könnte. Experten bezeichnen sie als „Monsterrakete“.(mbr/afp)

Mein Ort