Abo

Vorfall in einstiger Eifelhöhen-KlinikRandalierer leistet in Marmagen Widerstand gegen Polizei

Lesezeit 1 Minute
Das Bild zeigt die ehemalige Eifelhöhen-Klinik in Marmagen.

Die ehemalige Eifelhöhen-Klinik in Marmagen.

Die Polizei nahm den 39-jährigen Mann in Gewahrsam. Er stand unter Alkoholeinwirkung.

Mit einem Randalierer hatte es die Polizei am Montagabend in der Notunterkunft in der einstigen Eifelhöhen-Klinik zu tun. Polizeibeamte waren gegen 22 Uhr in Marmagen gewesen, weil, so die Polizei, Anwohner dort Auffälligkeiten im Zusammenhang mit Bewohnern der Unterkunft gemeldet hatten.

Als die Polizisten der Sache im Gebäude der früheren Klinik nachgingen, wurden sie dort von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes über einen Randalierer in der Einrichtung informiert.

Mann stand unter Alkoholeinfluss

Ein 39-jähriger Mann, der laut Polizei augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stand, warf Gegenstände um und ging wild gestikulierend auf andere Bewohner zu. Als die Beamten ihm Einhalt gebieten wollten, leistete der aggressive Mann Widerstand, beleidigte und bespuckte einen Übersetzer sowie die Polizeikräfte. Daher wurde der randalierende Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Auf der Fahrt zur Polizeiwache kam es allerdings zu weiteren Widerstandshandlungen des 39-jährigen Mannes. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. (eb)

KStA abonnieren