Zum 21. MalLions Club Leichlingen startet Adventskalenderaktion

Lesezeit 2 Minuten
Die Lions starten wieder die Adventskalenderaktion in Leichlingen: Wolfgang Eder (v.l., Lions), Uta Herold-Grebing (Lions-Präsidentin 2023/2024). Bürgermeister Frank Steffes und Sabine Jansen (Lions).

Die Lions starten wieder die Adventskalenderaktion in Leichlingen: Wolfgang Eder (v.l., Lions), Uta Herold-Grebing (Lions-Präsidentin 2023/2024). Bürgermeister Frank Steffes und Sabine Jansen (Lions).

Die Leichlinger Lions haben mehr als 2000 Kalender drucken lassen.

Der Verkauf der Adventskalender des Lions Clubs „Löwen von Berg – Leichlingen“ hat begonnen. Zum 21. Mal in Folge bringen die Leichlinger Lions den Kalender heraus, dessen Erlös „in Not geratenen Mitbürgerinnen und Mitbürgern unserer Stadt zur Weihnachtszeit“ zugutekommt. In den vergangenen 20 Jahren sind so mehr als 140.000 Euro zusammengekommen.

Schirmherr der Aktion ist Bürgermeister Frank Steffes. 88 Sponsoren – hauptsächlich aus Leichlingen – unterstützen die Aktion, für die Gestaltung ist wieder die Künstlerin Silvia Bergmann verantwortlich.

Insgesamt 196 Preise warten hinter den Türchen, mal Sachpreise, mal Warengutscheine. Alles zusammen hat einen Gesamtwert von mehr als 7000 Euro. Ein Kalender kostet fünf Euro. Die Aktion läuft wie eine Tombola. Das heißt, jeder Kalender hat eine eigene Losnummer und ab dem 1. Dezember wird dann jeden Tag eine Kalendernummer gezogen, ein Tagessieger oder eine Tagessiegerin. Hinter jedem Türchen steht dann, welchen Preis der Sieger oder die Siegerin bekommt.

Die gezogenen Kalendernummern werden im Internet veröffentlicht und in den Leichlinger Buchläden ausgehängt. Die Preise gibt es dann im Austausch für den Original-Kalender.

Die Lions haben 2150 Kalender drucken lassen und garantieren, dass nur Herstellungskosten vom Gesamterlös abgezogen werden. Den Kalender gibt es noch bis zum 30. November in den Buchhandlungen „Langen“ und „Pavlik“ sowie im Haarstudio Deus in Witzhelden.