SeriePolizei nimmt zwei Männer nach Automatenexplosionen in Waldbröl fest

Lesezeit 1 Minute
Ein gesprengter Zigarettenautomat.

Dieser Zigarettenautomat wurde auf der Schlossstraße in Nümbrecht gesprengt.

Am Dienstag fanden Durchsuchungen der Polizei bei zwei jungen Männern in Nümbrecht statt. Sie sollen Zigarettenautomaten gesprengt haben.

Das Kriminalkommissariat Waldbröl hat zwei Männer festgenommen, die verdächtig sind, für die Serie von Automatensprengungen im Südkreis verantwortlich zu sein. In den vergangenen Wochen kam es insbesondere in Waldbröl und Nümbrecht vermehrt zur Zerstörung von Zigarettenautomaten bei dem Versuch, an die Tabakwaren und das Bargeld zu gelangen.

Am Dienstagvormittag vollstreckten die Ermittler in Nümbrecht Durchsuchungsbeschlüsse bei einem 20-Jährigen und einem 19-Jährigen, berichtet die Polizei. In einer Wohnung fanden die Beamten eine Sturmhaube, Handschuhe und Sprengstoff, welche die Beamten als Beweismittel sicherstellten. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen, befinden sich mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß. Gegen sie läuft nun ein Ermittlungsverfahren. Die Ermittlungen dauern an. (tie)

Nachtmodus
KStA abonnieren